Workshop-Programm 2017

In 104 stündlich wechselnden Workshops - jeweils acht parallel - präsentieren die Aussteller exklusiv ihre Forschungsthemen und Angebote dem Fachpublikum. Im Mittelpunkt der Workshops stehen dabei Themen wie: Big Data & Analytics | Mobile | Communities | Implizite Ansätze | Kundenzufriedenheit | Markenführung | Best Practices | Branchen und Zielgruppen

Der Eintritt ist für Messe-Besucher frei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, allerdings ist die Platzzahl begrenzt.
icon

Workshop-Stundenplan 2017

Download PDF

Workshops 2017 nach Anbietern mit Details

Im Folgenden finden Sie alle Workshops alphabetisch nach Anbieter geordnet. Für Einzelheiten (Erläuterungstext, Präsentatoren, Zeit und Ort) klicken Sie auf den Titel. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, sich die Workshops nach Themen anzeigen zu lassen. Dabei kann jeder Workshop in maximal zwei Themenbereichen auftreten.
a
Surveys aren't the industry-standard anymore: in fact, relying on this data alone doesn't stand up to what's coming next. Imagine the future of market research where respondents no longer have to manually input their thoughts and reactions to content, but you will be able to tell right from the expressions on their faces. In this joint presentation, Unruly will discuss its methodology – with its emotion recognition technology partner Affectiva - on how it is able to gather data from psychological responses to yield more accurate results and correlations - with specific examples extracted from a recent cultural study conducted by Unruly. Join us in this informative session to discover:
• How does content travel across borders?
• What changes should be made to ads launched internationally to take account of cultural differences?
• What tools can brands use that help answer the above questions, thereby optimising international media spend?

Präsentiert von: Ian Forrester, Global SVP Insight, Unruly
Ausstellerinformationen
50 years ago, the great research companies emerged from large FMCG companies such as Unilever and General Mills. These were the forefathers of the industry.  As a result, the industry grew and the traditional research companies and consultancies were founded. In the last decade the industry has transformed drastically. There are approximately  80 viable, new competitors in the Insights space. Showing great fragmentation with many new specialists and increasing competition in the supply chain.

Präsentiert von: Paulo Ayala, Marketing Director; Dhruvi Dressen, International Project Manager
Ausstellerinformationen
b
Avoiding commoditization and resisting competing on price is a key challenge in business-to-business markets.  Based on data and insights from over 2,000 studies around the world, this workshop demonstrates how decision tree mapping, segmentation, loyalty analysis, brand story development, statistics and more can be used to help the b2b decision maker avoid having to compete on price again.  The workshop draws on examples from different countries to show that techniques for selling and marketing on value must be tailored to geography.

Präsentiert von: Matthew Harrison, CEO & Conor Wilcock, Research Director
Ausstellerinformationen
Countless studies show that more than 70% of ad impacts are due to the right creative content. Still exploring this DNA of a winning ad is still a mystery. We’ll present the results of the largest quantitative study to date on unlocking the hidden emotional vehicles that drive advertising success. First, it profiled hundreds of spots with a quantitative content analysis. Spots have been tested in an ad testing survey, merged with the content analysis data and then analyzed with an a.i.-based key driver analysis.

Presented by: Dr. Frank Buckler, Founder & CEO, SUCCESS DRIVERS GmbH; Andreas Knappstein, Sales Director, Bilendi GmbH
Ausstellerinformationen
Mobile devices are everywhere offering the potential to harvest data on consumer decision making as it happens, allowing marketers & researchers to get closer to the purchase decision makers and consumers of products & services.
#DidYouKnow mobile surveys are completed at different times of the day as compared to online surveys. Does this mean they are more suitable for certain types of study? So, let’s understand with a live demo how innovative mobile research methods such as WhatsApp are the New Frontier in Research Methodology to generate actionable insights.

Präsentiert von: Dushyant Gupta, SVP; Patrycja Reinhart, Country Manager, Germany & Eastern Europe; Vekas Karwal, AVP, Sales – Europe
Ausstellerinformationen
c
The GDPR is coming and it's coming fast. The EU General Data Protection Regulation (GDPR) comes into effect on May 25, 2018. It addresses the collection, use, processing and transfer data of the personal data of EU citizens and applies to all EU member states and any entity that collects, process, stores and/or transfers personal data of EU citizens. The Regulation reshapes the data protection landscape in the EU and grants extended rights to data subjects, and to bring legal action against organizations in case of a data breach.

Präsentiert von: Jane Attale, VP Sales Strategy EMEA, Deputy VP EMEA; Peter Milla, Senior Consultant
Ausstellerinformationen
Im Rahmen einer Digitalisierungsstrategie entwickelte die cluetec in enger Zusammenarbeit mit der ECE ein System zur Organisation, Durchführung und Analyse von Kundenbefragungen. Daraus ist eine clevere Kombination aus maßgeschneidertem Portal und einer mobilen Offline-Befragungs- und Erhebungssoftware entstanden. Kundenbefragungen werden digitalisiert, Informationen visualisiert und so erfolgreich Mehrwerte für die Zukunft generiert. Ein Bericht aus der Praxis.

Präsentiert von: Peter Walz, Mitglied der Geschäftsführung, Director Marketing & Sales, cluetec GmbH; Hanno Stier, Manager Market Research, ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG
Ausstellerinformationen
Sentiment und thematische Bewertung: Ein automatisiertes semantisches Textminingtool extrahiert aus offenen Nennungen die inhaltlichen Treiber der Kundenzufriedenheit.
Was tun, wenn die Rücklaufquote sinkt?
a) Welche Aspekte der Kundenzufriedenheit können jenseits von gezielten Befragungen durch automatisches Social Media Monitoring erfasst werden?
b) Kundenzufriedenheitsanalysen aus Daten der alltäglichen Kundenkommunikation: was ist möglich?

Präsentiert von: Dr. Bernd Schönebeck, Geschäftsführer
Ausstellerinformationen
Semiotic Profiling ist eine von comrecon entwickelte Methode, um Botschaften an Zielgruppen und Mindsets anzupassen. Dabei werden in der ersten Phase psychografische Konsumentenprofile erstellt, um zu verstehen, wie diese ticken, welche Rituale sie haben, welche Ziele und Motive sie verfolgen, um in der zweiten Phase semiotisch Wording und Bildwelt der werblichen Botschaften abzuleiten. Im Workshop zeigen wir mehrere Cases und laden zum Typtest an unserem Stand ein.

Präsentiert von: Charlotte Hager, Geschäftsführung und Semiotic Brand Navigator
Ausstellerinformationen

Whether you are preparing a PowerPoint, putting together a report, or a creating a dashboard, the best way to ensure your clients understand your research findings is to tell a compelling story with the data. In Market Research, this is often easier said than done, however! Storytelling is a mix of art and science and without the right tools and training, it can be an impossible feat. 

In this session we will show you the secrets of creating a compelling story to display research findings. We provide an easy to follow storytelling framework and show tangible examples to bring it all to life!

Präsentiert von: Alex Barrow-Williams, Business Development Director
Ausstellerinformationen
d
Ob KPI-, Reporting-, Data Discovery- oder Guided Analytics-Dashboard, jedes dieser vier Dashboard-Konzepte adressiert einen unterschiedlichen Informations- und Kommunikationsbedarf. Nur welches ist am besten für Ihr nächstes Marktforschungsprojekt geeignet? Anhand von Beispielen erhalten Sie die Entscheidungshilfen, die Sie bei der Qual der Wahl zielgerichtet unterstützen. 

Präsentiert von: Alexander Skorka, Managing Director DACH Region

Ausstellerinformationen
Erfahren Sie anhand eines Praxisbeispiels, was ein erfolgreiches Guided Analytics Dashboard ausmacht und wie es für eine unternehmensweite Kommunikation von Marktforschungsergebnissen und -erkenntnissen erfolgreich eingesetzt wird.

Präsentiert von: Alexander Skorka, Managing Director DACH Region
Ausstellerinformationen
Faced with the challenge of providing offline PPT reports that required flexibility both in terms of format design and content, Dashboard Vision teamed with DataExpert to create Vizzi. Vizzi is an online tool that allows sales, consultants and analysts to choose the cuts of data they want, view a library of slides, and output custom PPT reports with native PPT graphics all in an easy point and click interface. This workshop will take you through the tool and discuss some of the challenges of offline and online reporting.

Präsentiert von: Marya Kaska, Director of Consulting, Dashboard Vision; Dezső Karasszon, Managing Director, DataExpert
Ausstellerinformationen
Um Kunden erfolgreich binden zu können, sollte die Customer Experience (CX) an jedem Kontaktpunkt kontrolliert und optimiert werden. Ein effizientes und kontinuierliches CX-Management ist daher unerlässlich. demandi, Tochterunternehmen des Marktforschungsinstituts Interrogare, zeigt in diesem Workshop anhand des Case Viessmann, wie ein erfolgreiches CX-Tool aufgebaut und etabliert werden kann, welche Schlüsselfaktoren über Verwertung und Nutzbarkeit bestimmen und wie letztlich relevante Insights und konsequente Handlungsmaßnahmen abgeleitet werden können.

Präsentiert von: Sven Keiner, Manager Marktforschung, Viessmann Heizsysteme GmbH; André Ketzel, CSO, demandi GmbH (Tochterunternehmen der Interrogare GmbH)
Ausstellerinformationen
• Unstructured data constitutes 80% of human knowledge and yet traditional market research focuses on structured data
• The presentation will demystify Artificial Intelligence for market research
• Learn about SSS= Social+Sales+Surveys and how you can synthesize unique insights
• Discover the only one way to analyze millions of social media posts and images that avoids garbage in garbage out
• Listen-probe-listen-probe a virtuous circle that delivers the “holy grail”

Präsentiert von: Michalis Michael, CEO
Ausstellerinformationen
e
Die Marktforschung befindet sich im Umbruch! Sogar von Paradigmenwechsel ist die Rede. Während für traditionelle Unternehmen komplexe Studien immer bedeutender werden, wächst im New Business- und Kreativ-Bereich die Forderung nach digitalen und innovativen Lösungen, die dem Prinzip „schnell, günstig und gut“ folgen. Der Workshop zeigt auf, wie man als Institut diesen Spagat zwischen Full Service und automatisierter Forschung schafft und so auf die individuellen Kundenbedürfnisse optimal eingeht.

Präsentiert von: Frank Lüttschwager, Managing Director; Dr. Ella Jurowskaja, Unit Manager Automated Research
Ausstellerinformationen
Interested in challenging the status quo and learning more about new tools and innovations? Join our workshop and hear two of our brightest Young ESOMAR Society members share their insights with you, presented at the 70th ESOMAR Congress. Join us and learn about the trends in the industry, further opportunities and how can you make sure to be part of it! The Young ESOMAR Society (YES), an initiative created by ESOMAR will give you the professional boost you need! Be sure to join for the networking meet and greet after the meeting at Bistro 2 for some re-energizing snacks and drinks.

Präsentiert von: Winners of the ESOMAR Corporate YES awards! & Kim Smouter, Head of Public Affairs and Professional Standards, ESOMAR
Ausstellerinformationen
Neue Erkenntnisse aus der Mobile-Forschung: Matthias Rothensee zeigt in umfassenden Media Benchmark-Analysen, wie viel Aufmerksamkeit mobile Werbeformate im Vergleich zu Desktop Display Ads bekommen. Darauf aufbauend werden Guidelines für erfolgreiche mobile Kampagnen entwickelt und an Beispielen veranschaulicht. Und weil Mobile auch immer Social heißt, wird das Schnelltest-Verfahren InContext Express vorgestellt, mit dem Video Ads auf Facebook, YouTube, Instagram im Live Newsfeed getestet werden. Damit werden abschließend aktuelle Social Media-Fragen diskutiert.

Präsentiert von: Dr. Matthias Rothensee, Research Director und Partner
Ausstellerinformationen
Der Vortrag gibt einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten neuer Erhebungsmethoden auf Live-Webseiten. Die Kombination von impliziten und expliziten Methoden hilft dabei, Kundensegmente  zu differenzieren, um Ihren Webauftritt zu personalisieren und die Conversion zu erhöhen. Erleben Sie live, wie Verhalten während des Online Shoppings erhoben wird, und verstehen Sie, wie Sie Ihre Kunden im Digitalen emotional ansprechen und gezielt aktivieren können, um langfristig Produkterfolg zu sichern.

Präsentiert von: Philipp Reiter, COO und Partner; Diana Seiboth, Research Consultant
Ausstellerinformationen
g

Digitalisierung ist in aller Munde: Artificial Intelligence, digitale Sprachassistenten, iBeacon und Co. erobern die digitale Welt, wobei die deutsche Marktforschung hinsichtlich dieser neuen Möglichkeiten etwas zurückhaltend agiert. In der ersten deutschsprachigen B2B-Studie zu diesem Thema wurden Marktforscher zu den Einsatzpotentialen von digitalen Technologien in der Marktforschung befragt. So entsteht ein Bericht über den  Entwicklungsstand der Marktforschung bezüglich der digitalen Transformation in der Marktforschung.

Präsentiert von: Malte Friedrich-Freksa, Chief Digital Officer, GapFish; Prof. Dr. Holger Lütters, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Ausstellerinformationen
Die Nutzung des Internets ist vielschichtig. Um device- und zielgruppenspezifische Effekte innerhalb der Web-Journey zu untersuchen, hat GapFish ein Trackingpanel aufgesetzt und die Daten in Zusammenarbeit mit dem Institut Q und dem Data Analytics-Spezialisten acs plus analysiert. Die vielversprechenden Ansätze und Ergebnisse werden in diesem Workshop vorgestellt:
  • Web-Longtail: Viele Special Interest Sites sind nicht reichweitenstark, besitzen aber für bestimmte Zielgruppen aufgrund ihrer Inhalte und Services eine besonders hohe Relevanz.
  • Web-Journey (mobile + stationär): Heute werden in Abhängigkeit von der Situation Internetangebote unterschiedlich genutzt.

Präsentiert von: Malte Friedrich-Freksa, Chief Digital Officer, GapFish; Yannick Rieder, Senior Research Manager, Q | Agentur für Forschung GmbH; Christin Schäfer, Gründerin und Geschäftsführerin, acs plus
Ausstellerinformationen
The audience gains insights about how respondents’ experience can be improved by integrating virtual reality environments in MR, on whether this approach helps to collect higher quality data compared to traditional approaches or adds value in other perspectives. We will emphasize the strengths and weaknesses of VR, hence its feasibility and derive concrete recommendations on using VR4MR. The feasibility and scalability of VR as a new method for data collection will be discussed, as well as the impact of VR on respondent’s preference and behavior and the VR data quality in the sense of statistical fit and predictive power.

Präsentiert von: Alexandra Chirilov, Senior Marketing Scientist; Jörg Leissner, Global Account Director Automotive
Ausstellerinformationen
Moderne Markenführung muss zwei Ziele gleichzeitig verfolgen: nachhaltigen Aufbau emotionaler Brand Equity UND Marktaktivierung, die sich im tatsächlichen Kaufverhalten niederschlägt. Dafür müssen Befragungs- und ConsumerPanel-Daten integriert werden, um Markenführung im Spannungsfeld zweier Zieldimensionen zu optimieren und passende strategische Routen zu entwickeln. Mit dieser Methodik arbeitet die Case Study heraus, mit welchen Erfolgsfaktoren Marken bei Millennials & iBrains punkten können.

Präsentiert von: Harald Schuster, Senior Insights Director; Dr. Doris Rosenauer, Brand Experience Insights
Ausstellerinformationen
Herausragende Ergebnisqualität basiert auf engagierten, thematisch involvierten Teilnehmern. GIM hat die Teilnehmer qualitativer Marktforschung zum Forschungsgegenstand gemacht und Motivlagen, Erfahrungen sowie Pain Points identifiziert. Mit unserem Beitrag möchten wir zu kritischer Reflexion des Zugangs zum wichtigsten Asset unserer Branche – unseren Interviewpartnern - anregen. Diskutieren Sie mit uns mögliche Implikationen auf Rekrutierungsprozesse, methodische Settings und Anreizsysteme.

Präsentiert von: Maria Wronka, Senior Research Manager, GIM; Stefanie Abele, Geschäftsführerin, Quotapoint
Ausstellerinformationen
Um implizite Verfahren ist ein regelrechter Hype ausgebrochen und ihre Beliebtheit steigt stetig. Gleichzeitig wird die Aussagekraft der klassischen expliziten Methoden in Frage gestellt, da neben den impliziten Verfahren auch „Big Data“-Verhaltensdaten zunehmend an Relevanz gewinnen. Wir zeigen, dass tatsächlich alle diese Methoden ihren gleichberechtigten Platz haben und nur die Kombination von expliziten, impliziten, qualitativen und Verhaltensdaten schlussendlich zielführend ist.

Präsentiert von: Dr. Jörg Munkes, Corporate Director; Heike Schwarz, Research Manager
Ausstellerinformationen
Wer bist du? Die Antwort darauf beinhaltet heute auch digitale Facetten. Dabei unterscheiden sich Soziale Medien in ihrer kommunikativen Rolle, im dort gezeigten Selbst und dessen Nähe zum Alltags-Selbst. Bei jungen Digital Natives zwischen 16 und 25 Jahren wird dort zudem auch das Erwachsenwerden reflektiert. Dazu gehört auch ein gewisser Druck, rund um die Uhr gut auszusehen, und eine steigende Relevanz von Foto-Expertise. GIM hat gemeinsam mit 16- bis 25-Jährigen das Who´s who der sozialen Medien und deren visuelle Welten erkundet…

Präsentiert von: Patricia Blau, Corporate Director; Tina Choi-Odenwald, Senior Research Manager
Ausstellerinformationen
h
Planungsprozesse beruhen nach wie vor in vielen Unternehmen auf dem „Blick in die Kristallkugel“. Anstatt Umsatzziele auf Basis quantifizierter Marktpotentiale zu definieren, basieren diese oft auf fortgeschriebenen Vergangenheitswerte und Bauchgefühl. Marktforschung leistet einen wertvollen Beitrag, Planungsprozesse deutlich zu professionalisieren. So können Potenziale mittels Marktmodellen sicher quantifiziert werden, wodurch die Qualität und Akzeptanz der Planzahlen erhöht wird.

Präsentiert von: Markus Pfeifer, Partner
Ausstellerinformationen
i
Manch Auftraggeber befürchtet, dass Conjoints Marktdynamiken und irrationales Verhalten nur unvollkommen berücksichtigen und somit Ergebnisse nur eingeschränkt für seine Business-Planungen nutzbar sind. Die Präsentatoren stellen eine Conjoint-Studie mit 2.500 Neuwageninteressenten in Deutschland und China vor, auf deren Basis segmentspezifische Markttrends für Elektroautos, Plug-in-Hybride und Benziner unter Berücksichtigung von preispsychologischem Verhalten, Trägheitseffekten und rechtlichen Förderszenarien simuliert werden.

Präsentiert von: Johannes Lüken, Head of Data Sciences, IfaD; Yvonne Martini, Managing Partner, mm customer strategy
Ausstellerinformationen
CATI ist repräsentativer als CAWI. Oder umgekehrt? Jeder macht, was er sagt. Oder doch nicht?
Die Präsentatoren stellen eine eigene CATI-/ CAWI-Studie mit 2.500 Neuwageninteressenten in Deutschland und China vor, auf deren Basis die Einflüsse der Erhebungsdesigns auf die Befragungsergebnisse untersucht wurden. Im Workshop wird diskutiert, wie mittels geeigneter statistischer Methoden Erhebungs- und Response-Effekte identifiziert und minimiert sowie unterschiedliche Erhebungsverfahren kombiniert werden können.

Präsentiert von: Christine Albrecht, Managing Director, IFF International Research Services GmbH; Dr. Markus Müller-Martini, Managing Partner, mm customer strategy
Ausstellerinformationen
Die Customer Realtime Segmentation ist eine Anwendung, die es Unternehmen ermöglicht, Neukunden und Interessenten live und sofort in eigene Kundensegmente einzuordnen. Dazu werden die ständig wachsenden, objektiven Sekundärdaten kombiniert mit den subjektiven Befragungsdaten, um die unternehmensinterne Kundensegmentierung neu oder weiter zu entwickeln, ins CRM und auf alle potenziellen Adressen (postalisch und E-Mail) zu übertragen. 

Präsentiert von: Silke Martin, Consultant Research & Customer Analytics
Ausstellerinformationen
Der CASA Monitor von infas 360 ist Deutschlands größte wiederkehrende Panel-Befragung von jeweils 10.000 Personen. Datenbackbone der Befragten ist die CASA-Datenbank mit über 700 Tiefenmerkmalen, auf deren Basis ständig neue Zielgruppen untersucht und entwickelt werden (z. B. der Smart Homer), die ins CRM und auf alle Potenziale übertragen werden können. Der CASA Monitor integriert seit 2017 optional Trackingdaten, wodurch das Surf- und Mobilitätsverhalten der Panelisten analysiert werden kann.

Präsentiert von: Tobias Gödderz, Leiter Consulting, infas 360 GmbH; Bengül Robillard, Managing Director Deutschland, respondi AG
Ausstellerinformationen
„There ain’t no such thing as a free lunch“ (R. Heinlein, 1966). Die Errungenschaften der Automatisierung und Digitalisierung gibt es nicht umsonst. Kehrseiten in der Marktforschung sind Qualitätsverluste, Informationsbeliebigkeit und Preisverfall. In vielen Branchen können wir sehen, wie sich hochwertige analoge Produkte und Lösungen behaupten und eine Renaissance erleben. Wir zeigen, warum sich handwerkliches Vorgehen lohnt, wie man es gegen Widerstände durchsetzt und damit sein Standing als Marktforscher verbessert.

Präsentiert von: Karsten John, Geschäftsführer
Ausstellerinformationen
Repräsentative Befragungen scheitern zunehmend daran, dass unterschiedliche Zielgruppen nur noch auf einzelnen Kommunikationskanälen erreichbar sind. Junge Leute sind telefonisch kaum noch erreichbar, mit Onlinebefragungen können die Lücken gefüllt werden. Andererseits sind viele Ältere nach wie vor nur offline und per Festnetz erreichbar. Dr. Holger Liljeberg erläutert anhand aktueller Studien die Erfahrungen bei der zielgruppenspezifischen Nutzung unterschiedlichster Kanäle für die Erhebungsdurchführung.

Präsentiert von: Dr. Holger Liljeberg, Geschäftsführer
Ausstellerinformationen
Moderne Datenvisualisierung ist heute mehr als nur Balken- oder Säulendiagramme. Der Trend geht zu Dashboards, die vermehrt den Charakter von Infografiken bekommen. Problem dabei: Die Erstellung ist aufwendig und teuer. Mit den Dashboardfunktionen von Ingress sind jetzt innovative Dashboards leicht erstellbar – ganz ohne Vorkenntnisse. Vorgefertigte Widgets werden per Drag&Drop platziert und mit einer beliebigen Datenquelle verknüpft. Das Dashboard ist in die Umfragesoftware keyingress integriert und stellt Daten in Echtzeit dar – natürlich responsiv und für jedes Gerät optimiert.

Präsentiert von: Dr. Oliver Kohrmann, Geschäftsführer
Ausstellerinformationen
Big-Data-Analysen haben den Vorzug, schnell, tief und ohne Befragung zu funktionieren. Heute schon entstehen fast nebenbei große Mengen von Kauf- oder Verhaltensdaten im digitalen Kontext: Kassensysteme liefern den Einkaufsbon, Kundenkarten dokumentieren das Kaufverhalten und Surfprofile von Internetnutzern zeigen die Customer Journeys auf. Über die Motive sagen diese Daten allerdings noch wenig aus. Daher sind ergänzende Befragungen und die Verknüpfung mit den gemessenen Verhaltensdaten unverzichtbar. Der Workshop zeigt konkrete Anwendungsbeispiele und thematisiert zudem die wichtigen Datenschutz-Fragestellungen.

Präsentiert von: Christian Thunig, Managing Partner; Dr. Stefan Niebrügge, Vorstand
Ausstellerinformationen
Mit der Digitalisierung entstehen zunehmend völlig neuartige, hochinnovative Werkzeuge und Methoden, um Märkte und Kunden quasi live zu beobachten und zu analysieren. Parallel dazu steigen die Ansprüche der Firmen: veredeltes Marktwissen, entsprechend der Handlungsgeschwindigkeit der Konsumenten, sowie automatisierte regionalere, saisonalere und individuellere Kundenansprache.
Innoplexia liefert das dafür relevante Wissen sowie die passenden Systeme für intelligentes und dynamisches Marketing.

Präsentiert von: Prof. Dr. Herbert Schuster, CEO
Ausstellerinformationen
Wer im allgemeinen Rauschen die entscheidenden Signale erkennen will, muss offen sein für die passende Methode. Emotionen, Meinungen und Stimmungen spielen eine große Rolle. Wer in die Zukunft blicken will, muss das Licht auf das lenken, was man nicht direkt sieht. Geschichten rückwärts zu erzählen, fällt leicht. Echte Trends zu erkennen, bleibt eine Herausforderung. Wir zeigen, wie das mit Hilfe des MODUS-MIXTA, dem q-plus Methodenmix von INSA, besser gelingen kann.

Präsentiert von: Hermann Binkert, Geschäftsführer
Ausstellerinformationen
Starting from the concrete testimony of a recent market research activity in the automotive industry that we conducted together with the Triumph motorcycle brand, where we tested its design concept through about 800 interviews conducted with the Virtual Reality Technique in 3 nations, we will expose our point of view on the possible advantages and limitations using these visual technologies in the market research. We’ll talk about the main areas as Field, Data processing, methodologies and costs. Finally, we will briefly showcase the possible alternatives between Virtual Reality and Augmented Reality

Präsentiert von: Elio Dalprato, Project Manager & CEO, intelliGO; Pietro Fantoni, Visual User Experience Manager, intelliGO_in2Real; Michele Bergonzi, Communication and M.R. Manager, intelliGO_in2Real


Ausstellerinformationen
Die im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung veränderten technologischen Möglichkeiten bieten Unternehmen zahlreiche Chancen. So entstehen neue Absatzmärkte und Geschäftsmodelle wie z.B. Shared Economy. Auch für die Marktforschung bedeutet dies eine große Herausforderung: Wie können innovative Produkt- und Geschäftsideen getestet werden, für die noch keine nennenswerten Erfahrungen auf Seiten der Konsumenten bestehen? Dieser Workshop zeigt, warum klassische Ansätze nur bedingt funktionieren und wie mittels geeigneter Verfahren entsprechende Innovationen erfolgreich getestet werden können.

Präsentiert von: Sören Scholz, CEO
Ausstellerinformationen
Durch kürzere Produktlebenszyklen, dem schnellen Kopieren von Wettbewerbsvorteilen und USPs sowie einer steigenden „Voice of the Customer“ bewegen sich Marken in einem zunehmend dynamischen Umfeld. Konnten Marken in der Vergangenheit langsam, aber stetig aufgebaut werden, müssen Markenmanager heutzutage schnell relevante Insights gewinnen und umsetzen können.
Dieser Workshop skizziert vielversprechende Ansätze, um relevante Markentreiber in Ad-hoc-Studien zu identifizieren und damit die Basis für schnelle Erfolge in der Markenentwicklung zu legen.

Präsentiert von: Sören Scholz, CEO
Ausstellerinformationen
Die Digitalisierung bietet Konsumenten eine Vielzahl neuer Mediennutzungssituationen. Eine Herausforderung für Unternehmen, die richtigen Menschen im passenden Moment mit einer relevanten Message auf der idealen digitalen Plattform anzusprechen. Wir geben Einblicke in die Mediennutzung der Gen Y und ihre Einstellungen zu Marken und Werbung. Wir zeigen, wie digitale Markenkommunikation im realen Umfeld getestet werden kann, um die jungen Konsumenten von heute und morgen effektiv zu erreichen.

Präsentiert von: Jonathan Gable, Senior Director, Ipsos Connect
Ausstellerinformationen
Was sind die Top-Gründe für positive oder negative Kundenbewertung? Was kann das Unternehmen daraus über den Kunden lernen und wie kann der Analyseprozess effizient gelingen? Wir haben Ratings und Reviews von Onlineshops und Ratingplattformen mit Hilfe von Text Analytics untersucht, um mittels Algorithmen des Machine Based Learnings die Treiber zu identifizieren. Anhand von spannenden Case Studies werden wir u.a. aufzeigen, wie sich Mensch und Maschine bei der inhaltlichen Erschließung von Produktbewertungen ideal ergänzen und welche zusätzlichen Insights zeitgemäße Treiberanalysen auf Basis von Text Mining liefern können. 

Präsentiert von: Matthias Tien, Director Marketing Science, Ipsos GmbH; Stefan Maas, Manager Ipsos Social Media Exchange; Anna-Maria Woratschek, Global Monitoring & Analytics Consultant, BSH Hausgeräte
Ausstellerinformationen
Die Fülle von Marktforschungs- und Konsumentendaten, die Unternehmen zur Verfügung stehen, wächst ins Unermessliche. Der Mensch allein kann das kaum noch bewältigen. Künstliche Intelligenz hilft, Struktur in das Datenchaos zu bringen. Doch um Erkenntnisse aus diesen Strukturen zu gewinnen, braucht es den marktforscherischen Verstand. Ipsos und Market Logic zeigen in einer spannenden Live-Demo, wie künstliche Intelligenz und Marktforscher-Know-how wertvolle Insights generieren und aktivieren können.

Präsentiert von: Dr. Mohini Krischke-Ramaswamy, Senior Director, Ipsos UU; Martin Rückert, VP Cognitive Computing, Market Logic
Ausstellerinformationen
FMCG-Produkttests unterliegen seit jeher einem Philosophiestreit: F&E präferiert standardisierte Labor-Tests; Marketing fordert realistische Konsumsituationen (in denen aber Störgrößen auftreten können). Produkttests in VR könnten diesen Konflikt lösen: Der Konsument wird in realitätsnahe Kontexte versetzt, das Setup aber voll kontrolliert. Der Vortrag zeigt unsere Erfahrungen mit dem Einsatz von VR und gibt Empfehlungen für die Konzeption zukünftiger Produkt- und Designtests.

Präsentiert von: Joachim Haag, Geschäftsführer
Ausstellerinformationen
k
Was macht Digital-Kampagnen im Hinblick auf Marken-KPIs erfolgreich? Do`s und Don`ts unterscheiden sich durchaus nach Zielgruppen und Märkten. Learnings aus vielen Kampagnen-Post-Tests identifizieren Erfolgsfaktoren.

Präsentiert von: Claudia Gelbe, Director Sales & Client Management, Kantar Millward Brown; Carsten Theisen, Head of Digital Centre, Kantar TNS

 

Ausstellerinformationen
Kantar Millward Brown und Kantar TNS stellen die Einsatzfelder für Do it yourself-Forschung im Rahmen von Kommunikations-, Innovations- und Customer Experience- Fragestellungen vor. Neben praktischen Erfahrungen werden auch Chancen für neue Forschungsfelder aufgezeigt.

Präsentiert von: Andreas Grotholt, Head of Sales & Client Management, Kantar Millward Brown; Dr. Thomas Liehr, Practice Head Innovation & Product Development, Kantar TNS; Dr. Peter Pirner, Practice Head Digital & Customer Strategies, Kantar TNS
Ausstellerinformationen
Die Regeln der Marktforschung ändern sich mit der „24h online”-Realität rasant. Konsumenten sind mobiler denn je, nutzen mehr Kommunikationskanäle simultan und lernen, sich in der neuen Welt der unendlichen Möglichkeiten zu bewegen. Für die Marktforschung wird es immer wichtiger, die Konsumenten im richtigen Moment und am richtigen Ort zu erreichen. Kantar TNS nutzt dazu die Möglichkeiten innovativer Technik: Wir stellen das neue agile NeedScope vor. Dieses zeigt, wie sich Emotionen auch in einer schnell ändernden Welt verlässlich messen lassen, um Marken den entscheidenden Vorteil im Wettbewerb zu verschaffen.

Präsentiert von: Thomas Hoch, Head of Brand Strategy Brand & Shopper
Ausstellerinformationen
Anhand von Skizzen aus der Praxis geben wir spannende Einblicke in die Vielfalt der qualitativen Online- und Mobile-Forschung: Von Pretasks vor Interviews oder Fokusgruppen über ethnographische Tagebücher und Produkttest bis hin zu Kundenlabs und Communities stellen wir neue Trends und bewährte Settings vor. Freuen Sie sich auf inspirierende Beispiele und wertvolle Tipps aus der Praxis.

Präsentiert von: Dirk Wieseke, Managing Director; Ruth Anna Wakenhut, Head of International Business
Ausstellerinformationen
Nach jeder Befragung werden Daten genau kontrolliert, um unaufrichtige Teilnehmer zu identifizieren. Gesucht wird u. a. nach Antwortmustern und Inkonsistenzen. Doch ist die Schlussfolgerung „auffälliges Antwortverhalten = unaufrichtiger Teilnehmer“ immer die richtige? Welche Antwortmuster gibt es? In welchen Situationen werden diese angewendet und warum? Worauf sollten wir schon bei der Fragebogenkonzipierung achten, um solche Antworttendenzen zu minimieren?

Präsentiert von: Dr. Alenka Hribar, Research Consultant
Ausstellerinformationen
l
How healthy is your survey? Are all the questions in your survey working efficiently? Is your survey performing above or below benchmark standards? In this session we will discuss our toolkit of 10 diagnostic techniques you can undertake to check the health of your survey and learn tips on better ways to ask questions, resolve common data problems and improve the performance of your surveys.

Präsentiert von: Alex Wheatley, Innovation Researcher
Ausstellerinformationen
With automation and machine learning being talked about a lot, Lightspeed and SKIM got together to let Human and Machine test a real research problem. The task was simple: design the perfect holiday. The two approaches were quite different. SKIM turned to automation to solve the challenge using conjoint analysis to build their perfect holiday. While Lightspeed took a traditional approach, surveying panelists with a gamified survey, using imagination not algorithm for their perfect holiday. We invite you to see the results and help settle the debate: ‘Humans or Machines?’ which is better…

Präsentiert von: Alex Wheatley, Innovation Researcher, Lightspeed; Patricia Dominguez, Senior Research Analyst, SKIM

Ausstellerinformationen
m
In Zeiten der Digitalisierung ändern sich Wünsche und Anforderungen der Kunden schnell und können Geschäftsmodelle nachhaltig beeinflussen. Ziel für jedes Unternehmen sollte es sein, Trends und Entwicklungen schnell zu erkennen und für sich nutzbar zu machen. Gezielte Content-Analyse branchenspezifischer Internetquellen kann Unternehmen schon heute aufzeigen, welche Themen morgen von Bedeutung sind und wie ihr Geschäftsmodell an neue Herausforderungen adaptiert werden kann. Spezielle Arten des Text-Minings und der Sentiment-Analyse ermöglichen es, unternehmensrelevante Themen exakt zu untersuchen.

Präsentiert von: Dr. Oliver Kohl, Geschäftsführer; Andreas Minarski, Business Development Manager

Ausstellerinformationen
Im Rahmen des Workshops erfolgt ein empirischer Vergleich von NPS und CLI als Loyalitätsmaß. Weiterhin wird anhand einer Fallstudie gezeigt, wie moderne Loyalitätsforschung im digitalen Zeitalter aussehen kann. Dabei wird auf Customer Journey-basierte Erhebungsmethoden sowie digitalisierte Reportingformate eingegangen. Außerdem wird demonstriert, wie auf Algorithmen-gestütztem Weg Marktforschungsergebnisse auf das CRM-System des Kunden übertragen werden können.

Präsentiert von: Dr. Jürgen Eisele, Geschäftsführender Gesellschafter
Ausstellerinformationen
Marken sind ein zentraler Treiber des Unternehmenserfolges. Zumeist schillernd, teilweise schwer ergründlich, beinhalten Markenpersönlichkeiten Facetten, die mit klassischen Untersuchungsmethoden oft unentdeckt bleiben. Am Beispiel einer Case Study aus dem Motorradbereich wird gezeigt, wie sich mit einem integrierten Untersuchungsansatz aus expliziten und impliziten Methoden umsetzbare Insights generieren lassen, die tiefer gehen und sich auszahlen.

Präsentiert von: Hannes Wölfer, Geschäftsführender Gesellschafter
Ausstellerinformationen
Kundenbindung stellt im Zeitalter der Digitalisierung die Automobilbranche vor neue Herausforderungen.
Im Rahmen einer Case-Studie wird ein Customer-Feedbacksystem vorgestellt, welches sowohl die individuellen Kundenlebenszyklen als auch die Zufriedenheit an einzelnen Touchpoints misst. Das Beispiel zeigt, dass sowohl strategische Maßnahmenplanungen zur Kundenbindung als auch kundenindividuelle Loyalitätsmaßnahmen tagesaktuell direkt aus dem System abrufbar sind.

Präsentiert von: Markus Mayer, Geschäftsführender Gesellschafter; Stefan Seng, Geschäftsführender Gesellschafter
Ausstellerinformationen
Auf Basis eines praktischen Beispiels wird exemplarisch eine Wettbewerbsanalyse durchgeführt. Es wird auch gezeigt, wie man mit einem innovativen Softwaretool eine kontinuierliche Darstellung der Wettbewerbsanalyse erreicht. Schwerpunkt des Workshops sind die Auswahl der Key Intelligence Topics (KITS), der Quellen und der Aufbereitung sowie die Wahl der Kommunikation im Unternehmen.
Im Vordergrund steht dabei die langfristige Beobachtung, das Wettbewerbsmonitoring.

Präsentiert von: Jenny Ripke, Vorstand, SVP Deutschland AG; Prof. Dr. Elke Theobald, Geschäftsleitung, MANAGEMENT MONITOR
Ausstellerinformationen
Manufacts präsentiert in diesem Workshop einen innovativen Ansatz zur Messung der Markenstärke, der sich als Alternative zum klassischen Markentracking versteht. Gleichermaßen einfach wie effizient lässt sich das Tool in nahezu allen digitalen Erhebungskanälen einsetzen. Dadurch lassen sich Umfragen genau da platzieren, wo über eine Marke gesprochen wird. Darüber hinaus wird die Gretchenfrage der Markenforschung beantwortet: Welche Marke hat beim Kunden die Nase vorn?

Präsentiert von: Henner Förstel, Geschäftsführender Gesellschafter
Ausstellerinformationen
Customer Experience (CX) gilt als entscheidender Faktor, um Kundenbindung, Mitarbeiterengagement und Umsatz zu steigern und einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Erfolgreiche CX-Programme sind daher konsequent am finanziellen Ergebnis des Unternehmens ausgerichtet. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Mehrwert von CX quantifizieren, um Investitionsentscheidungen zu erleichtern und an den richtigen Stellen Verbesserungsmaßnahmen entwickeln zu können.

Präsentiert von: Oliver Skeide, Director Expert Services
Ausstellerinformationen
Man könnte meinen, das Internet wäre erfunden worden, um Marktforschern das Leben zu vereinfachen. Mit den richtigen Werkzeugen ausgestattet sind Untersuchungen möglich, die früher nicht denkbar gewesen wären. Moritz Kisselbach, Projektleiter bei einem der größten deutschen Online-Marktforschungsinstitute, zeigt, was mit klassischer Marktforschung passiert, wenn man sie ins Internet migriert.

Präsentiert von: Moritz Kisselbach, Senior Projektmanager
Ausstellerinformationen
Haben Sie schon mal nachgerechnet, wie viel Zeit Sie in Workshops, Trendsummaries, Brainstormings, KickOffs etc. verbringen? Auffallend: Es wird immer ÜBER die Konsumenten gesprochen, anstatt sie selbst mit ins Gespräch zu holen. mo’web und ratiopharm zeigen in einem Showcase, wie Online-Ideationen es möglich machen, die eigenen Produkte weiterzuentwickeln. In Zusammenarbeit mit dem Kunden, mit Einsatz von kreativen Techniken, in gewohnter Onlinegeschwindigkeit.

Präsentiert von: Pascal Villain, Business Development Director
Ausstellerinformationen
Die Gewinner des Studentenwettbewerbs für innovative Marktforschung stellen ihre Ergebnisse vor. Der Wettbewerb, initiiert von dem Düsseldorfer Marktforschungsinstitut mo’web research, richtete sich an alle Studenten, die im Rahmen ihrer Abschlussarbeit eine Umfrage durchführen wollten. Die Bewerbungen wurden von einer unabhängigen Jury hinsichtlich Innovation, Relevanz, Praktikabilität und Impact bewertet. Die drei Gewinner haben ihre Forschung mit Unterstützung von mo’web durchgeführt.

Präsentiert von: Herbert Höckel, Geschäftsführender Gesellschafter
Ausstellerinformationen
„Durchführung Kundenbefragung – Ergebnispräsentation – große Betroffenheit – keine Aktivität – keine Veränderung“. Dieser traurige Befund ist in vielen Unternehmen Realität und frustriert die Marktforschung. MSR hat eine CX-Methode entwickelt, die diese Blockade löst und Mitarbeiter nachhaltig durch die Kundensicht mobilisiert. Im Workshop werden aktuelle Praxisbeispiele vorgestellt, die aufzeigen, mit welchen Methoden und Tools der Change gelingt und wie sich die Marktforschung verändern muss.

Präsentiert von: Michael Kullmann,  Partner; Torben Tietz, Partner
Ausstellerinformationen
n
In order to get a complete view of the consumer, brands should rely on holistic research methods, that connect different sources of data. Evidence already exists that survey based data collection combined with passive data collection helps to generate the full picture of online consumer behavior. We aim to provide insights about how to combine both methods. We specifically want to go into the experience of consumers and the importance of carefully protecting their personal information and at the same time preserve the utility of the data collected.

Präsentiert von: Andreas Wech, International Sales Director
Ausstellerinformationen
Digitale Werbung gilt allgemein als sehr gut mess- und aussteuerbar. Dennoch werden häufig Fehler gemacht und das Optimierungspotenzial nicht voll ausgeschöpft – aber wie mit all dem umgehen? Gibt es Richtlinien, die bei der täglichen Arbeit helfen können? Wie stehen Konsumenten der eingesetzten Werbung gegenüber und welche Tools helfen, die Kampagnenperformance besser einschätzen zu können? Nielsen teilt mit Ihnen wichtige Erkenntnisse auf Basis langjähriger Erfahrung und einer Vielzahl an durchgeführten Studien. Erfahren Sie, welche Faktoren Brand KPIs beeinflussen und wie der Erfolg einer Cross-Device-Kampagne bereits während der Laufzeit sichergestellt werden kann.

Präsentiert von: Svenja Onasch, Senior Business Consultant, Andreas Meffert, Client Business Partner
Ausstellerinformationen
Kunden emotional anzusprechen ist kein neues Ziel. Die Frage ist vielmehr, wie es gelingen kann, Produkte und Kommunikation dahingehend zu optimieren, und langfristige Verbindungen zu Marken zu stärken. In unserem Workshop zeigen wir, wie Nielsen Consumer Neuroscience direkt umsetzbare Ergebnisse auf global einzigartiger Ebene erzielt. Teilnehmer werden anhand realer Beispiele sowohl einen Einblick in die angewendeten Forschungstechniken als auch Ergebnisse unserer Grundlagenforschung erlangen.

Präsentiert von: Nicola Harre, Consumer Neuroscience Lead Germany
Ausstellerinformationen
p
International hat sich der Net Promoter Score (NPS) als Instrument zum Managen von Kundenloyalität durchgesetzt. Insbesondere in Deutschland ist allerdings noch Zurückhaltung und Widerstand zu spüren. Der Referent, Lösungspartner des Miterfinders des NPS, zeigt in seinem Vortrag auf, dass der Net Promoter Score funktioniert – auch in Deutschland. Sie lernen, wie der NPS mit finanziellen Kennziffern korreliert (Wachstum, Profitabilität, Abwanderung, Profitabilität, etc.), was den NPS von Marktforschung unterscheidet und wie Sie ein erfolgreiches NPS-Programm aufsetzen können.

Präsentiert von: Michael Paulus, Geschäftsführer
Ausstellerinformationen
Marktforschung will verstehen. Sie hat ihre Methoden und braucht ihre Zeit. Design Thinking will auch verstehen, zielt aber vor allem auf Lösungen. Doch oft kommt der Einwand: ‚zu langwierig, zu kompliziert’ – gerade die fortlaufende Beteiligung aller Stakeholder wird zur Herausforderung. Wir sagen: Intensives Verstehen und Lösungsentwicklung in kompakter Form integrieren – der Sprint ballt Kollaboration und Iteration zu einem energiegeladenen und hocheffektiven Konzentrat. Get a taste of it!

Präsentiert von: Jork Dieter André, Associate Director Design & Innovation; Christoph Welter, Managing Director
Ausstellerinformationen
Als Marktforscher müssen Sie unter Zeitdruck oft Projekte beginnen, bevor alle wichtigen Fragen bekannt sind. Mit einer quantitativen Umfrage stochert man dann quasi im Dunkeln herum, aber eine qualitative Umfrage vorher ist aus Zeit- oder Budgetgründen nicht möglich. An einem Werbetest führen wir vor, wie Sie mit einem Prognosemarkt die mächtige Psychologie der Post-Rationalisierung aktivieren können, um die richtigen Antworten zu bekommen, auch wenn Sie die richtigen Fragen noch nicht wissen.

Präsentiert von: Hubertus Hofkirchner, Chief Futurist & CEO
Ausstellerinformationen
Die Customer Experience steht und fällt mit dem Zusammenspiel und der Ausgestaltung der Touchpoints. Bei der Analyse der Customer Journey leisten Online-Communities einen wichtigen Beitrag. Sie ermöglichen u.a. einen tiefen Einblick in das Kundenverhalten, das konkrete Erleben und die resultierende Wirkung. Doch gerade in der Optimierung der Journey und einzelner Touchpoints spielen Online-Communities ihre volle Stärke aus. Doch wie genau kann diese Stärke genutzt werden? Wie schafft man es, nicht nur Insights, sondern auch wirksame Ideen zu entwickeln?

Präsentiert von: Axel Schomborg, Managing Director; Julia Koch, Senior Research Consultant
Ausstellerinformationen
BRAND|VIEW, ein innovatives Forschungstool, das Marken neu erlebbar macht, durch einen spielerischen Ansatz die Befragten aktiviert und so für den Kunden qualitative Insights und valide Ergebnisse liefert. Die Befragten entscheiden, wie Marken in Alltagssituationen handeln würden. BRAND|VIEW liefert inspirierende, klare Erkenntnisse, die sich aus der herkömmlichen Datenflut abheben, da es zahlreiche Möglichkeiten zum Storytelling bietet. Theoretisch fundiert u. a. durch ein Motiv- sowie ein Marken-Beziehungsmodell, sind die Ergebnisse valide interpretierbar und ermöglichen wissenschaftlich fundierte Analysen.

Präsentiert von: Dipl.-Ing. agr. Kai Schleyerbach, Senior Research Consultant, Team Leader Crop Production Research
Ausstellerinformationen
Ganzheitliches Erforschen des Erlebens, Wahrnehmens und Entscheidens der Kunden in der realen Kaufsituation am POS ist immer noch eine spannende Herausforderung für die Researcher. Digitale, mobile Informationsangebote und Möglichkeiten zum Einkaufen selbst beeinflussen nicht nur den Shopper, sondern erweitern auch das Spektrum der Erhebungsmethoden bzw. deren innovative Kombination. Wir geben einen Einblick in unsere Toolbox.

Präsentiert von: Claudia Greischel, Division Director Consumer & Retail Research; Julia David, Senior Research Consultant Consumer & Retail Research
Ausstellerinformationen
We will give the audience a basic understanding of text analytics by tracing its history, the latest developments, what it can and cannot do for market researchers and where we see it going. This will involve a look at qualitative analysis, content analysis, text mining and machine learning. We will explain how they can be used separately or together to analyze customer feedback. We will discuss when one technique may be more appropriate than another and how they can work together in a mixed methods approach.

Präsentiert von: Normand Péladeau, CEO
Ausstellerinformationen
q
Jedes Unternehmen hat viele verschiedene Kontaktpunkte mit Kunden und potenziellen Kunden. Jeder Kunde kommt mit unterschiedlichen Erwartungen und Erfahrungen an diese „Touchpoints“. Die Aufgabe, diese Erfahrungen strukturiert zu sammeln, daraus zu lernen und das Wissen in großen Unternehmen dort hinzubringen wo es Nutzen stiftet, ist dabei zentral.
Herr Mündel wird von Erfahrungen aus dem Bereich Produkt- und Serviceinnovation berichten und anhand von praktischen Beispielen zeigen, wie Qualtrics helfen kann, auch in agilen Umgebungen Kunden frühzeitig einzubeziehen.

Präsentiert von: Markus Mündel, Leiter Kundenlabor & Test im Bereich CCO, Allianz Deutschland AG; Wolfgang Soelch, Head of Enterprise Sales Central Europe, Qualtrics GmbH
Ausstellerinformationen
Der Anteil der Marketing-Entscheidungen, die auf Daten basieren, wächst dynamisch. Marketer möchten täglich Konsumentenbedürfnisse messen und analysieren, stoßen in Bezug auf Qualität und Verfügbarkeit von agilen Insights schnell an Grenzen. In diesem Workshop zeigen wir Beispiele mit Best Practice Tools und Prozessen, wie betriebliche Marktforscher die Marketer mit hochwertiger, quantitativer Forschung schnell und zielsicher unterstützen und so täglich zum Wachstum von Marken beitragen.

Präsentiert von: Dr. Peter Aschmoneit, Co-Founder und CEO
Ausstellerinformationen
Digitale Transformation braucht Agilität. Klassische Marktforschungsprozesse können da oft nicht mehr mithalten. Wir zeigen neue Wege, wie betriebliche Marktforscher das Spannungsfeld aus Schnelligkeit, Quantität & Qualität mit agilen Lösungen optimal managen - explizite und implizite Tools, die das automatisieren, was unnötig viel Zeit und Arbeit kostet. So werden agile Insights zur großen Chance für betriebliche Marktforscher.

Präsentiert von: Dr. Thomas Fandrich, Co-Founder und COO; Dr. Peter Aschmoneit, Co-Founder und CEO
Ausstellerinformationen
Increased digitalisation is shaping the future of business, with customer and employee expectations shaped by better and more seamless consumer-grade experiences. The pace is increasing, yet our main currency in this world remains the good old-fashioned survey. This session will look at current trends and predictions for how new technologies will shape businesses of the future, with the introduction of wearables, AI and Bots, and guide you through what you need to do to about it right now.

Präsentiert von: Luke Talbot, Director Product Marketing
Ausstellerinformationen
Redakteure brauchen Inspiration, Ideen und den Finger am Puls der Zeit, um Programme mit Inhalten zu füllen und das Publikum zu begeistern. Inspiration bieten nicht nur klassische Medien, sondern vor allem das Social Web. Dort schreiben und diskutieren Amateure und (Semi-)Profis in Foren, Blogs und Netzwerken über Trends und Themen, die für ihre Zielgruppe relevant sind. Wir zeigen Ihnen, wie wir mit Research die Web-Goldmine der Ideen, Trends und Inspirationen für die Redakteure des SWR erschlossen haben und in einer Toolbox für die tägliche Arbeit zur Verfügung stellen. Research beyond Insights!

Präsentiert von: Sabine Feierabend, Medienforschung Südwestrundfunk, SWR; Thomas Perry, Geschäftsführer, Q | Agentur für Forschung GmbH; Yannick Rieder, Web & Social Media Expert, Q | Agentur für Forschung GmbH
Ausstellerinformationen
Um eine Zielgruppe genau zu verstehen, ist qualitative Forschung unumgänglich. Vor allem, wenn man qualitative Forschung als Prozess versteht und Forschungsdesigns über mehrere Fragestellungen hinweg entwirft. Über Inhome-Visits, Consumer Safaris, Workshops und „Meet-my-Friends“-Sessions haben wir die Generation Z immer besser kennengelernt und ihre Lebenswelt, ihre Identität und ihren Lebensstil in Video-Clips festgehalten. Daraus ist ein kollaborativer Prozess mit der Zielgruppe und den unterschiedlichen Abteilungen unseres Kunden entstanden, der schließlich zu innovativen Produkt- und Kommunikationsideen führt.

Präsentiert von: Kerstin Klär, Gründerin und Geschäftsführerin
Ausstellerinformationen
r
Wie ermittelt man überhaupt Sollpositionen für das eigene Imageprofil? Welche Position ist sinnvoll und wie geht man dazu vor? Am Beispiel der adaptiven Markenausrichtung an den Territorien im Energiemarkt wird praxisnah und umsetzungsorientiert dargelegt, wie erfolgversprechende Positionen identifiziert, diese erobert und behauptet werden. In dem Workshop soll somit ein umfassender Ansatz zur Festlegung einer Kommunikationsstrategie aufgezeigt werden, die für die praktische Umsetzung geeignet ist.

Präsentiert von: Eckart Strangfeld, Marktforschungsleiter Mainova; Dirk Helmold, Geschäftsführung rc – research & consulting GmbH
Ausstellerinformationen
Laut Forbes werden 40% aller Konsumenten im Jahr 2020 der GenZ zugeordnet sein. Wir präsentieren Ihnen nun den großen Überblick, vom Lifestyle dieser Generation über ihre Einstellungen, Sehnsüchte und größten Ängste zum Kaufverhalten und den Lieblingsmarken. Unsere Ergebnisse aus den Befragungen von tausenden von 16- bis 21-Jährigen werden Sie vielleicht überraschen. Erfahren Sie in diesem Workshop, welche multikulturellen Unterschiede es gibt, und verschaffen Sie sich einen Vorsprung bei der Eroberung der Herzen der nächsten Super-Kaufkraft. 

Präsentiert von: Tanya Kirova, Associate Client Development Manager
Ausstellerinformationen
Mit technologischen Entwicklungen rund um mobile Kommunikation und dem jüngsten Trend um Sprachsteuerung gewinnt Audio gegenüber Text zunehmend an Bedeutung – Beispiele wie Amazon Echo oder Apples HomePod machen es deutlich. Bieten Sprachaufnahmen in Umfragen bessere Einblicke als schriftliche Open-Ends? Welche Implikationen haben Audio Captures für die Marktforschungspraxis? In dieser Studie suchen Research Now und FactWorks Antworten auf diese Fragen in einer Umfrage im Vereinigten Königreich und Deutschland zum Thema Technologie-Marken.

Präsentiert von: Oliver Tjarks, Vice President Client Development, Research Now; Nadja Böhme, Director & Head of Marketing, FactWorks
Ausstellerinformationen
Als Marktforscher möchten wir Menschen verstehen. Befragungsdaten geben gute Einsichten, werden aber häufig durch Erinnerung und soziale Erwünschtheit geleitet. Gemessene Daten sind zuverlässiger, erzählen bisher aber wenig über die Menschen dahinter. Durch ein neues und interaktives Produkt schlägt respondi die Brücke zwischen diesen Welten. Freuen Sie sich auf einen exklusiven Produktlaunch und erfahren Sie in vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, wie zukünftig unser Blick auf Menschen und ihr Verhalten genauer, einfacher und schneller wird.

Präsentiert von: Dr. Otto Hellwig, CEO; Orkan Dolay, COO
Ausstellerinformationen
Unter welchen Druck Marktforschung noch geraten wird, versteht, wer ihr neues Mantra - schneller, günstiger, besser - ernst nimmt. Trotz sinkender Budgets steigt der Qualitätsanspruch und Ergebnisse müssen in immer kürzerer Zeit geliefert werden. Dies kann aber nur gelingen, wenn customer experience und Erhebungsverfahren auf Augenhöhe agieren. respondi stellt in diesem Workshop neue und optimierte Techniken vor, die dies erfüllen. Von einfachen Fragetypen über implizite Messungen bis zu mobile readiness.

Präsentiert von: Bengül Robillard, Managing Director Deutschland; Robert Birkelbach, Project Manager Data & Analytics
Ausstellerinformationen
Die Kombination von passiv erhobenem Online-Nutzungsverhalten, aktivem Feedback von Konsumenten und Big Data-Analysen verhilft Unternehmen zu Insights einer neuen Detailtiefe. Gemeinsam mit impact&emotions hat respondi das Shoppingverhalten vor Weihnachten auf diese Weise analysiert und aus den Ergebnissen ein Prognose-Tool für den jeweils optimalen Marketingzeitpunkt und die effizienteste Nutzung verschiedener Marketingplattformen entwickelt. Spannende Einblicke garantiert!

Präsentiert von: Pierre Hatje, Managing Director, impact&emotions; Maria Tewes, Senior Sales Manager, respondi
Ausstellerinformationen
Welche Sorgen und Nöte sind damit verbunden, ein Mann oder eine Frau zu werden? Wie gehen die Jugendlichen mit den typischen Gefühlsschwankungen in der Pubertät oder der aufkeimenden Sexualität um? Nicht allein, welche Werte die Jugendlichen haben, sondern warum sie diese haben und wie sie entstehen, hat uns interessiert. Welchen Einfluss hat die Pflege des Äußeren auf das Selbstwertgefühl, wenn es innen brodelt? Können Kosmetik- und Schönheitsprodukte die Jugendlichen bei ihrer Selbstfindung unterstützen?

Präsentiert von: Ines Imdahl, Inhaberin und Geschäftsführerin
Ausstellerinformationen
Durch Marktdynamik, Intensivierung des Wettbewerbs und Technologieveränderungen wurde in jüngerer Zeit ein enormer, zusätzlicher Umfragedruck auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Marktforschung erzeugt, was unter anderem zu geringerer Teilnahmemotivation und damit zu sinkenden Rücklaufquoten führt. Aufgrund dieser inflationären Befragungskultur wird es zunehmend wichtig, die "Ressource Teilnehmer" besser als bisher zu schonen. Der Workshop behandelt systematisch die Do's and Don'ts moderner und motivierender Fragebogengestaltung und greift dabei auf Beispiele aus der Praxis zurück.

Präsentiert von: Dr. Axel Theobald, Prokurist und Bereichsleiter

Ausstellerinformationen
Für mehr als 40 Jahre stellt der von Van Westendorp (1976) entwickelte Ansatz Price Sensitivity Meter (PSM) einen Eckpfeiler in der Preisforschung und praktischen Preissetzung von Unternehmen dar. Vorteilen der einfachen Abfrage und Auswertung stehen allerdings Vorbehalte hinsichtlich der tatsächlichen Ableitung von optimalen Preispunkten gegenüber. Im Vortrag werden diese Vorbehalte zum einen auf Grundlage von drei empirischen Studien untersucht, zum anderen wird eine einfache Modifikation des Ansatzes vorgestellt, die deutlich realitätsnähere Ergebnisse hinsichtlich der Preisoptimierung verspricht.

Präsentiert von: Prof. Dr. Andreas Krämer, Vorstandsvorsitzender der exeo Strategic Consulting AG und Senior Advisor der Geschäftsführung und Wissenschaftlicher Beirat von Rogator
Ausstellerinformationen
Ein eigenes Kundenpanel birgt viele Chancen. Auf den (die) Panelverwalter kommen jedoch auch allerlei Pflichten zu. Wo liegen die Herausforderungen beim Aufbau eines eigenen Kundenpanels? Was sind Do´s and Don´ts? Wo liegt der Nutzen und wie können schwer erreichbare Zielgruppen gewonnen werden? Vertreter aus namhaften Firmen haben sich bereit erklärt, Erfahrungen aus der Praxis zu teilen und sich an einer Podiumsdiskussion zu beteiligen.

Präsentiert von: Johannes Hercher, Vorstand Rogator AG; Yvonne Denoth, PL Customer & Market Intelligence, Migros Genossenschafts-Bund; Thomas Bellartz, Geschäftsführer, EL PATO Ltd.; Melanie Funk, Market Research Manager, Basler Versicherungen
Ausstellerinformationen
s
Smartphones und Tablets sind überall und verändern alles. Man wischt einfach auf dem Bildschirm, um seine Meinung mit der Welt zu teilen. Als Marktforscher müssen wir uns an diese neue Realität anpassen. Auch die Erfassung von rein Rationalem ist nicht mehr genug: Rationale und emotionale Faktoren zu verbinden ist der Schlüssel zu akkurater Vorhersage von Verhalten. Inspiriert von diesen Trends haben wir eine neue mobile Anwendung entwickelt. Die Kombination von intuitiven mobilen Techniken, psychologischer Theorie und Advanced Modelling öffnet die Tür zu einer neuen Generation Forschungstools.

Präsentiert von: Julia Görnandt, Research Manager
Ausstellerinformationen
Kunden in einem komplexen Markenumfeld zu verstehen und schnell auf ihre Bedürfnisse reagieren zu können, stellt eine immer größere Herausforderung für Unternehmen dar. Gemeinsam mit der DER Touristik stellen wir eine Best Practice vor, wie Kundenzufriedenheit entlang der Customer Journey erlebbar werden kann. Das Ergebnis ist ein kontinuierliches Kundenfeedback an jedem Touchpoint der Reiseerfahrung, das über ein Online-Dashboard transparent an alle beteiligen Stakeholder kommuniziert wird. So lässt sich das Reiseerlebnis für die DER Touristik Kunden kontinuierlich und wirksam verbessern.

Präsentiert von: Oliver Kern, Managing Director, SKOPOS CONNECT; Kathrin Schaarschmidt, Senior Research Manager, SKOPOS RESEARCH; Tim Hagge, Customer Experience Manager, DER Touristik GmbH
Ausstellerinformationen
Das Risiko der DVB-T2-Umstellung war für Kunden und Anbieter lange unbekannt und glich ein Stück weit dem Blick in die Glaskugel. Um im Vorfeld der finalen Umstellung auf DVB-T2 die Herausforderungen und Barrieren der Kunden insgesamt zu verstehen, haben wir den Umstellungsprozess mit echten Kunden in einer Insight Community durchgespielt und zusätzlich Testberatungen und Käufe im Handel durchgeführt. Das Ergebnis war eine Optimierung der Customer Journey, genau abgestimmt auf die Bedürfnisse und Probleme der Kunden. Wir zeigen, wie die Kombination von Mystery-Methoden und Insight Communities klare Sicht für die richtigen Entscheidungen geschaffen hat.

Präsentiert von: Martin Grupe, Managing Director, SKOPOS CONNECT; Torsten Bischoffstrate, Research Director, SKOPOS NEXT
Ausstellerinformationen
“A remarkable customer experience starts with heart, intuition, curiosity, play, guts, taste. You won’t find any of it in a survey.” schreibt Jeff Bezos in seinem jüngsten Brief an seine Shareholder. Doch wieso gibt es diesen Scheinwiderspruch überhaupt zwischen Kundenorientierung und Marktforschung? Und noch viel wichtiger: Wie arbeiten digitale Unternehmen mit Kunden-Feedback, sodass dieses in neuen Produkten und Services wirksam wird? Antworten auf diese Fragen sind wir im Silicon Valley auf die Spur gekommen.

Präsentiert von: Sebastian Schmidt, Senior Research Executive, SKOPOS RESEARCH; Till Winkler, Head of UX Research, SKOPOS RESEARCH
Ausstellerinformationen
Ergebnispräsentationen eignen sich oft nicht, um die Akzeptanz der Studienergebnisse im Unternehmen zu erhöhen. Hier bietet das Spiegel Institut ein innovatives Workshop-Format als Raum für Informations- und Wissensaustausch zwischen Konsumenten, Institutsmarktforschern und Auftraggeber: den INSIGHT ACTION WORKSHOP. An dessen Ende stehen für den Auftraggeber relevante und sinnvolle Handlungsempfehlungen sowie eine Definition von Verantwortlichkeiten und Zeitfenstern für die Implementierung.

Präsentiert von: Anna Lewandowski, Head of Qualitative Market Research; Dr. Sandra Klee-Patsavas - Senior Project Manager International Market Research
Ausstellerinformationen
Die Begriffe User Experience und Usability finden heute meist Verwendung im Bereich von technischen Produkten wie etwa Mobiltelefonen, Fahrzeugen oder Software. Dabei sind die Leitgedanken einer nutzerzentrierten Entwicklung im Grunde auf jegliche Form von Produkten und Dienstleistungen übertragbar. Wie die Stichworte Nutzungskontext und Zielgruppe in einem anderen Anwendungsfeld zu betrachten sind, wird am Beispiel einer Studie aus dem Pharmabereich illustriert.

Präsentiert von: Fabian Hilkert, Project Manager International Market Research
Ausstellerinformationen
With half of all online advertising invisible to the user, measuring any kind of ROI on advertising is tough. Add in the variety of devices and platforms and it is almost impossible. Until now. Join our workshop as Stefan Boom explains how Campaign Optimizer works to deliver ROI measures. Linked to an online panel you can see who has been properly exposed, and how often – so, is the campaign reaching your target? And then interview panelists – what do they take out from the ad?

Präsentiert von: Stefan Boom, Director Sales

Ausstellerinformationen
Open responses in online surveys are universally awful. We can either live with this, or do it better. To do it better we can gamify - put the participant in a scenario that fires the imagination… or we can use technology. So many people have a video camera and microphone on the very device they’re using to take the survey, what happens if we ask them to video their response?
In this workshop Pete Cape will explain how each of them work, the data outcomes, and warnings about how not to do it wrong.

Präsentiert von: Pete Cape, Director Global Knowledge

Ausstellerinformationen
Menschen konsumieren Produkte oder Marken, weil sie in einer bestimmten Situation ein bestimmtes Problem gelöst haben wollen. Dafür engagieren sie die Marke, das Produkt und den Service, der diesen Job für sie am besten erledigen kann. In seinem Vortrag wird Stefan Baumann die interdisziplinäre Methode des Jobs to Be Done vorstellen und an Marktbeispielen zeigen, warum es sich lohnt, den Konsumenten immer in seinem Verhaltenskontext zu verstehen.  

Präsentiert von: Stefan Baumann, Geschäftsführer
Ausstellerinformationen
Marketing im Daten-Zeitalter scheint so einfach: Man baue zunächst einen „Data Lake“, stelle möglichst viele Data Scientists ein und wende dann ungehemmt „Machine Learning“ an. In der Realität funktioniert das leider nur selten – und die Anzahl verunsicherter Marketing-Experten steigt. Was ist also nötig, um Marketing erfolgreich mit Daten und Analytics zu verheiraten? Wir zeigen aus der Praxis, wie mit Hilfe von Design Thinking, Daten, Algorithmen und Technologien Marketing-Performance optimiert werden kann.

Präsentiert von: Stefan Röse, Senior Director Consulting
Ausstellerinformationen
Wissen Sie, wohin sich die Marktforschung bewegt? Kennen Sie den Einfluss der Megatrends agile Arbeitsweise und Digitalisierung auf die Marktforschung? Fakt ist: Auftraggeber in der Marktforschung erwarten heutzutage immer schneller Ergebnisse und relevante Einsichten. Wir zeigen Ihnen anhand von konkreten Fallbeispielen, wie Kunden die Do-it-yourself-Marktforschungsplattform Survalyzer erfolgreich für Befragungsprojekte einsetzen und Effizienzgewinne bei der Fragebogenerstellung, beim Sampling und bei der Auswertung erreichen. 

Präsentiert von: Christian Hyka, Managing Partner
Ausstellerinformationen
Auf Basis eines praktischen Beispiels wird exemplarisch eine Wettbewerbsanalyse durchgeführt. Es wird auch gezeigt, wie man mit einem innovativen Softwaretool eine kontinuierliche Darstellung der Wettbewerbsanalyse erreicht. Schwerpunkt des Workshops sind die Auswahl der Key Intelligence Topics (KITS), der Quellen und der Aufbereitung sowie die Wahl der Kommunikation im Unternehmen.
Im Vordergrund steht dabei die langfristige Beobachtung, das Wettbewerbsmonitoring.

Präsentiert von: Jenny Ripke, Vorstand, SVP Deutschland AG; Prof. Dr. Elke Theobald, Geschäftsleitung, MANAGEMENT MONITOR
Ausstellerinformationen
t
Big Data und Datenverknüpfung sind aktuelle Hype-Themen. Marktforschungsprojekte werden dagegen nach wie vor häufig als Stand-Alone-Projekte durchgeführt - eine Aufgabenstellung, eine Studie, ein Ergebnis. Die in den Unternehmen vorhandene IT-Infrastruktur wird aus verschiedenen Gründen nur selten genutzt. Insbesondere bei Customer Experience-Projekten bietet es sich jedoch an, bestehende CRM-Systeme als Plattform zu nutzen, um die Vielzahl der dort bereits vorhandenen Funktionen zu nutzen.

Präsentiert von: Martin Plötz, Geschäftsführer
Ausstellerinformationen
v
Reviews - seien es Bewertungen oder Sterne bei Amazon und Co. – beeinflussen maßgeblich die Kaufentscheidung der Kunden. Es ist daher sehr wichtig für Unternehmen, diese in das Produktmanagement und die Marktforschung mit einfließen zu lassen. An verschiedenen Beispielen zeigen wir, wie die Reviews im Unternehmen verwandt werden und wie bei den zahlreichen Shops und Bewertungen der Überblick behalten werden kann. Erfahren Sie in diesem Vortrag mehr darüber, wie Kunden von VICO sich dieser Aufgabe mit dem VICO Analytics Review Monitoring stellen.

Präsentiert von: Marc Trömel, Geschäftsführer; Nora Baumfelder, Stellv. Leiterin Unit Research
Ausstellerinformationen
w
Our company has taken the floor onto the online communities issue for the past 4 years. Inspired by tens of collaborative projects every year we developed new research designs mainly dedicated to innovation issues. We will share our experience and vision around 2 main focus:
• our collaborative approach philosophy and its benefits for the company’s innovation processes. They go far beyond mere research framework and will be illustrated with specific examples
• our main learnings after a major one year project on which we partnered with L’Oréal. L’Oréal testimonial included

Präsentiert von: Elodie-Anne Gandelin, Qual Customer Account Manager
Ausstellerinformationen