Workshops und Präsentationen

WORKSHOPS (30 oder 45 Minuten)

Workshops ermöglichen dem Aussteller, ein Sachthema seiner Wahl (zum Beispiel Erkenntnisse, Methoden, Instrumente, Case Studies) einem breiteren Publikum vorzustellen und Leit-Themen für seinen Messe-Auftritt zu setzen.

Der Zugang zu Workshops steht – im Rahmen der verfügbaren Sitzplätze – allen Messe-Teilnehmern frei, jedoch hat der Anbieter die Option, bis zu 20 Plätze in den ersten beiden Sitzreihen für persönlich eingeladene Besucher zu reservieren. Reservierungsschilder und Einladungskarten stellt der Messeveranstalter kostenlos zur Verfügung. Das gesamte Workshop-Programm wird im Rahmen der Messewerbung vorab und vor Ort breit kommuniziert. Jeder Workshop-Anbieter erhält für jeden seiner Workshops nach der Messe eine Teilnehmerliste.

Workshops sind somit ein wichtiges Messe-Kommunikationsinstrument:

• vor der Messe: Setzen von Themen, thematische Ansprache von Besuchern über die Messewerbung, gezielte Ansprache von Partnern über persönliche Einladung/Platzreservierung
• auf der Messe: thematische Positionierung ergänzend zum Messestand, Setzen von Anreizen für Standbesuche und vertiefte Diskussion
• nach der Messe: gezielte Verfolgung von Leads bei thematisch affinen Kundenpotenzialen

Organisation und Buchung

Auf der Messe stehen Seminarräume zur Verfügung, in denen Workshops von 45 Minuten Dauer im stündlichen Wechsel stattfinden. Die Workshops können durch Aussteller bereits bei der Standanmeldung kostenpflichtig gebucht werden. Für die inhaltliche Gestaltung ist jeder Aussteller selbst verantwortlich.

Themenvorschläge müssen bis 28. Juni 2019 beim Veranstalter eingereicht werden.

Grundgedanke ist die sachorientierte Präsentation eines Forschungsthemas und entsprechender Angebote des präsentierenden Unternehmens.

Bei identischen oder ähnlichen Themenvorschlägen entscheidet der Zeitpunkt der Einreichung. Der Veranstalter behält sich eine Ablehnung ungeeigneter Themen vor. Pro Messestand kann – bei begrenzter Gesmatzahl – ein Workshop (erweiterbar, falls nach Anmeldeschluss am 31. Mai 2019 noch Workshop-Kapazitäten frei sind) gebucht werden, ab einer Standfläche von 15 m². Die Anzahl der Workshops ist begrenzt.

Kosten für Aussteller* 
Workshop 30 = EUR 1.750,–
Workshop 45 = EUR 1.420,-

Leistungen

• Seminarraum mit parlamentarischer Bestuhlung für mindestens 80 Personen
• Optional: Sitzplatz-Reservierung für maximal 20 Personen durch Stuhlbeschilderung und Einladungskarten
• Präsentationsdauer: 45 Minuten
• Komplette Präsentationstechnik inklusive technische Betreuung
• Beschilderung am Eingang
• Beschreibung des Workshops auf den Wandtafeln im Messe-Foyer, im Messekatalog, in den Messeprospekten (Besucherwerbung) sowie auf der Messe-Website
• Empfang und elektronische Registrierung der Teilnehmer durch eine Messehostess
• Teilnehmerliste per E-Mail spätestens drei Wochen nach Ende der Messe
• Optional: Hinweis und Verlinkung im Workshop-Follow-up-Mailing an alle Besucher


INNOVATION AREA

Die Innovation Area bietet Ausstellern die Gelegenheit, in einem offenen Forum innovative Konzepte in kurzen Slots zu präsentieren.

Durch die offene Präsentationsform werden Messebesucher zum spontanen Stehenbleiben und Zuhören animiert und können sich in kompakter Form einen Überblick zu Innovationen der Branche verschaffen. Umso wichtiger ist hier eine effektive und attraktive Form der Präsentation.

ORGANISATION UND BUCHUNG

Für jede Kurzpräsentation sind 15 Minuten Zeit angesetzt, die Präsentationen finden in laufender Folge statt (jeweils 5 Minuten Pause).

Einsendeschluss für die Einreichung der Präsentationsthemen ist der 12. Juli 2019.

Die eingereichten Konzepte müssen folgenden Kriterien genügen:
• Neu im Sinne von maximal zwei Jahren Marktreife
• Neues Produkt, neue Methodik, neue Anwendungsmöglichkeiten oder zumindest erhebliche Effizienzsteigerung
• Nicht bereits im Vorjahr auf der Innovation Area präsentiert
• Deutlich erkennbarer Nutzen für den Kunden

Kosten*
Für Aussteller: EUR 540,–*

Leistungen

• Offenes Forum mit Platz für mindestens 50 Personen
• Präsentationsdauer: 15 Minuten
• Komplette Präsentationstechnik inklusive technischer Betreuung
• Beschilderung in der Messehalle
• Bewerbung der Innovation Area als Konzept auf allen Werbemaßnahmen im Vorfeld der Messe
• Veröffentlichung des Programms der Innovation Area ca. zwei Wochen vor Messestart im Research & Results Magazin, im Messekatalog, auf der Messe-Website und natürlich während der Messe in Halle und Foyer

Der Veranstalter behält sich vor, ungeeignete Themen abzulehnen. Die Anzahl der verfügbaren Slots ist begrenzt. Pro Messestand kann ein Präsentationsslot belegt werden**. Eine Überschneidung mit Workshop-Slots des Ausstellers kann wegen der Vielzahl der Präsentationen nicht ausgeschlossen werden.

*Alle genannten Preisangaben zuzüglich 19% Mehrwertsteuer. 
** Verfügbarkeit bei Anmeldung vorausgesetzt. Erweiterbar, falls nach Anmeldeschluss am 31. Mai 2019 noch Kapazitäten frei sind.

Rrecruiting am 2. Messetag

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen als Arbeitgeber mit Zukunft

Leistungen

  • 10 Minuten Präsentationsdauer am zweiten Messetag nachmittags in der innovation Area mit dortiger Präsentationstechnik
  • information über den Recruitingnachmittag an Studenten durch den Veranstalter
  • information an alle Besucher im Messekatalog, auf der Messe- Website, im Messefoyer und vor Ort

Kosten*

EUR 350,–

*Alle genannten Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von derzeit 19 %.


Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies ermöglichen uns zu verstehen, wie Besucher unsere Webseite nutzen, damit wir sie verbessern und Ihnen das bestmögliche Erlebnis bieten können. Durch den Besuch unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch die Cookie-Einstellungen Ihres Internet-Browsers können Sie die Verwendung von Cookies blockieren. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.
akzeptieren
Mehr Marktforschung für Sie mit dem Research & Results Newsletter.
« Zur Anmeldung »