Fachartikel

JUN2018
Ausgabe 3/2018, Seite 20 | 18-06-20-1

Grasgeflüster

Trendanalyse und Innovationsmanagement bei Sondereditionen

Quadratisch, praktisch, gut – diese Schokolade ist ein leckerer Klassiker. Durch cleveres Marketing und ausgefallene Sonderkreationen hat der Hersteller der quadratischen Tafeln viel Aufsehen erregt: Einhorn, Banane+Hafer und zuletzt Schoko & Gras. Research & Results wollte wissen, welche Methoden und Analysen im Vorfeld der limitierten Sondereditionen angewandt werden: Jasmin Krause hat die Fragen beantwortet.

Research & Results | Ritter Sport | GrasgeflüsterFoto: Ritter Sport
RR: Frau Krause, wie funktioniert der Auswahl- und Entscheidungsprozess, welche Sorte letztendlich produziert wird – etwa am Beispiel Schoko & Gras?

Krause: Einer neuen Limited Edition geht immer eine qualitative Trendanalyse voraus. Wir schauen im Netz und in unserer eigenen Community, über welche Themen und Sorten gerade gesprochen wird oder was beispielsweise im Foodbereich, aber auch außerhalb von Food, Trendthemen sind. Unsere Sortenkreation liefert hierfür auch viel Input.


RR: Schoko & Gras war „nur“ eine Sonderedition. Unter welchen Voraussetzungen würde eine Sorte ins reguläre Sortiment aufgenommen werden?

Krause: Die Limited Editions haben das Ziel, Trends aus dem Netz in Schokolade zu gießen. Kommunikative Ziele sind uns dabei wichtiger als Absatz- und Umsatzziele. Wir würden daher keine Limited Edition-Sorte ins Standardsortiment aufnehmen ... Das wäre auch rein umsetzungstechnisch nicht möglich, da in einer Limited Edition-Sorte besondere Rohstoffe (keine Standardrohstoffe) sowie viel Handarbeit stecken. Die Tafel wird zum Beispiel von Hand in die Kuvertverpackung gesetzt und teilweise können die speziellen Rezepturen der Limited Editions nur auf unserer kleineren Konzeptanlage produziert werden.


RR: Auf Ihrer Webseite kann jedermann eine Sorte kreieren und einreichen. Gibt es Maßnahmen, mit denen Sie Communitys pflegen und aufbauen?

Krause: Zuhören ist hier die wichtigste Maßnahme. Wir haben schon immer zugehört und die Wünsche, Ideen und Interessen unserer Fans wahr- und ernst genommen. So haben wir beispielsweise – auf vielfachen Wunsch der Fans – die Olympia-Schokolade temporär wieder ins Sortiment aufgenommen oder bei der Blog-Schokolade die User in den kompletten Produktentstehungsprozess eingebunden. Mit der Sortenkreation haben wir den zahlreichen Sortenideen unserer Fans eine Plattform geschaffen.


RR: Welche Rolle spielt Social Listening bei Ritter Sport und wie wird es umgesetzt?

Krause: Zuhören ist etwas, was in Zeiten von Social Media oft in Vergessenheit gerät. Doch für uns war und ist Zuhören sehr wichtig. Wir hören in unsere Community hinein und versuchen zu verstehen, was unsere Kunden interessiert und was Trendthemen sind. Hierzu nutzen wir all unsere Social Media-Kanäle, wie den Blog, Facebook, Instagram und so weiter – und natürlich auch die Sortenkreation, die eigens dafür entwickelt wurde.


RR: Welche Philosophie verfolgt Ritter Sport im Innovationsmanagement, welche Tools und Methoden werden eingesetzt?

Krause: Beim Thema Innovation sind Experten im Unternehmen sowie teilweise externe Experten involviert – und nicht zuletzt auch unsere Community. An Innovationsspitzen wie der Einhorn-Schokolade sieht man, wie wichtig das Thema für uns ist. Unser Ziel ist es, die Ideen und Interessen der Verbraucher zu erkennen, Trends auszumachen und diese dann in Schokolade zu gießen. Wir nutzen dazu verschiedenste Methoden von Blue Ocean Workshops und Brainstormings über vielfältige Analysen bis hin zu unserem eigenen Tool, der Sortenkreation, auf dem Blog.
Fachartikel Ritter Sport | Grasgeflüster

Fachartikel Ritter Sport | Grasgeflüster
Jasmin Krause ist seit Mai 2012 als Brand Managerin bei RITTER SPORT im Einsatz. In dieser Funktion ist sie für die OoH-Plakatkampagne an den größten deutschen Bahnhöfen verantwortlich. Sie leitet außerdem das Projekt Limited Editions, das auch die Einhorn-Tafel hervorgebracht hat. Das Projekt beschreibt eine neue Dimension der Produktinnovation und Kommunikation und möchte mit speziellen und limitierten Schokoladenkreationen auf die Wünsche aus dem Social Web antworten und begeistern.
www.ritter-sport.de

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies ermöglichen uns zu verstehen, wie Besucher unsere Webseite nutzen, damit wir sie verbessern und Ihnen das bestmögliche Erlebnis bieten können. Durch den Besuch unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch die Cookie-Einstellungen Ihres Internet-Browsers können Sie die Verwendung von Cookies blockieren. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.
akzeptieren