FachartikellisteAktuelle Themen

Fachartikel / Internet
Auswahl zurücksetzen >>
Studie erforscht TV-Content im Web
Das Internet hat sich längst zu einem Bewegtbild-Medium gewandelt - dazu tragen nicht zuletzt die Fernsehsender bei, die ihre Inhalte immer öfter auch im Web zur Verfügung stellen. Christian Schneiderbauer und Dieter Storll werfen einen dezidierten Blick auf diese Entwicklung.zum Fachartikel >>
„Der Markt hat sich stabilisiert“
Online-Sampling ist im Aufwind. Im Gespräch mit Research & Results ziehen Otto Hellwig und Christopher Morasch von der respondi AG Bilanz - und lassen keinen Zweifel daran, dass neben dem technischen Fortschritt auch die Wahl der Befragungsteilnehmer ein wichtiger Erfolgsfaktor bleibt.zum Fachartikel >>
„Der Preis allein ist kein Argument“
Mit dem Zusammenschluss von Research Now und E-Rewards hat sich in der Online-Marktforschung eine neue Kraft formiert. Marc Smaluhn, verantwortlich für die deutschsprachigen Länder, Benelux und Osteuropa bei Research Now, über die Hintergründe der Fusion und die Zukunft der Online-Marktforschung.zum Fachartikel >>
„Die Kombination verschiedener Kanäle führt zum Erfolg“
Dirk Steffen, stellvertretender Geschäftsführer Technology & Media und Leiter des Digital Centre bei TNS Infratest, sprach mit Research & Results über die kürzlich erschienene Studie „Digital Life" und die daraus gewonnenen Erkenntnisse.zum Fachartikel >>
Oliver Weyergraf, Gründer und Geschäftsführer der GapFish GmbH, über seine Rückkehr in die Marktforschung
Seit dem 1. August 2013 ist der Berliner Online-Felddienstleister GapFish im Bereich Online-Access-Panels aktiv. Der Geschäftsführer Oliver Weyergraf, der vielen aus der Branche noch als Panelbiz-Chef bekannt sein dürfte, spricht mit Research & Results über sein neues Unternehmen und die Trends im Panel-Markt.zum Fachartikel >>
Zehn Tipps für die Organisation globaler qualitativer Marktforschungsprojekte
Internationale Marktforschung ist ein spannendes Thema. Multikulturell und mehrsprachig ist sie jedoch nicht immer unproblematisch. Ilka Kuhagen zeigt, wie globale qualitative Marktforschung optmiert werden kann.zum Fachartikel >>
„Qualitative Online-Forschung wird selbstverständlich“
Susanne Friese, Thomas Muhr, Dirk Wieseke und Christoph Stratmann am virtuellen Round-Table über Software zur Erhebung und Auswertung qualitativer Studien, Einsatzmöglichkeiten und Anwenderbedürfnissezum Fachartikel >>
Webanalytics-Tool misst Aufmerksamkeit von Internetnutzern
Was Internetnutzer auf Webseiten wirklich lesen, ist für die Werbewirkungsforschung von besonderer Bedeutung. Philipp von Hilgers und Oliver Weyergraf erläutern ein innovatives Tool, das den Lesefokus online misst, und erklären die Einsatzmöglichkeiten.zum Fachartikel >>
Website-Optimierung mit Usability-Tests
Eine Website sollte für den User optimal bedienbar sein. Wenn die Website nicht im Sinne des Unternehmens „performt", müssen Veränderungen vorgenommen werden, meinen Sylvia Le Hong, Andreas Selter und Jakob Biesterfeldt. Sie zeigen an einem Beispiel, wie man Websites mit Usability-Tests optimieren kann.zum Fachartikel >>
Bedeutung des Online-Suchverhaltens für Marken
Internetnutzer informieren sich zunehmend im Netz über Marken, und für die Suche nutzen sie in der Regel Google. Welche Bedeutung das Online-Suchverhalten der Konsumenten für Marken hat und welche Zusammenhänge zwischen Online-Suchvolumen und Markenwert bestehen, erläutert Katrin Schlegel.zum Fachartikel >>
Anleitung für ein erfolgversprechendes Xing-Profil
Die Business-Plattform Xing ist für Marktforscher der ideale Treffpunkt, seriöse Geschäftskontakte zu knüpfen. Um dies erfolgreich zu tun, braucht es ein professionelles Profil. Worauf es dabei ankommt, zeigt Ralph Dannhäuser.zum Fachartikel >>
Studie beleuchtet Geschäftsreisen
Dienstleistungen rund um Geschäftsreisen sind ein bedeutender Markt in allen industrialisierten Regionen der Welt, Reisende aus beruflichem Grund eine interessante Konsumentengruppe. Jürgen Schneider und Robert Follmer stellen die Ergebnisse der repräsentativen Studie „Geschäftsreisende 2008" vor.zum Fachartikel >>
OMD 2005:
Online boomt. Das zentrale Forum, um Know-how zu zeigen und auszutauschen, ist die online-marketing-duesseldorf (OMD). Ein Blick hinter die Kulissen.zum Fachartikel >>
Wie man mit qualitativen Kennzahlen Online-Werbung richtig beurteilt
Ob Branding-Kampagnen mit der Erhebung von Klickraten angemessen beurteilt werden können, wird derzeit heiß diskutiert.Dass qualitative Aspekte für einen nachhaltigen Markenerfolg mindestens genauso wichtig sind, zeigen Bernd Vehlow und Jeannine Klar.zum Fachartikel >>
Zur Abverkaufswirkung von Online-Werbung
Mit der zunehmenden Internet-Nutzung wird auch Werbung im Internet immer präsenter. Wie Online-Werbung im Vergleich zu anderen Werbeformen bei bestimmten Zielgruppen wirkt, stellt Stephan Knäble anhand von Ergebnissen aus dem GfK Media Efficiency Panel heraus, das auf dem Single-Source-Prinzip beruht.zum Fachartikel >>
Online-Community gibt Impulse für Automobilentwicklung
Inwieweit können Automobil-Fans die Autos der Zukunft mitplanen? Welche Anregungen, Ideen, Wünsche und Erkenntnisse haben Fahrer von heute? Diesen Fragen ist Andreas Günther nachgegangen und berichtet über die erste markenneutrale Forschungs-Community zum Thema Mobilität.zum Fachartikel >>
Affiliate Marketing in der Praxis
Die Eröffnung neuer Vertriebskanäle über Partner-Websites ist für erfolgreiches Online-Business unabdingbar. Christian Geyer erläutert das Konzept und präsentiert die Partnerschaft von buch.de und Commission Junction.zum Fachartikel >>
Analyse von Verkaufsgesprächen mit Online-Tagebüchern
Nur wenn das Zusammenspiel von Kunde und Mitarbeiter ganzheitlich verstanden wird, lassen sich effizient konkrete Verbesserungsmaßnahmen am Point-of-Sale ableiten, meinen Björn Habenschaden und Kai Matschiner. Um diese Dynamik authentisch zu erfassen, setzen sie bei der Erforschung der beiderseitigen Eindrücke auf Online-Tagebücher.zum Fachartikel >>
Studie zum Nutzerverhalten auf Google-Suchergebnisseiten
Dem Nutzerverhalten auf Google-Ergebnisseiten sind Philipp von Stülpnagel, Daniel Schmeisser und Nicole Oberg auf der Spur. Sie zeigen, welche Kriterien die Wahrnehmung und Selektion der Ergebnisse bestimmen und belegen die Bedeutung der Optimierung von Such ergebnissen.zum Fachartikel >>
Wirkungsmechanismen von Online-Video-Ads
Angesichts der Zunahme von Online-Bewegtbildwerbung stellt sich die Frage, wie es um ihre Wirksamkeit und die zugrunde liegenden Mechanismen bestellt ist - auch im Vergleich zum klassischen „Bewegt-Medium" TV. Michael Burst und Martina Cabraja geben Antworten.zum Fachartikel >>
Untersuchung zur Nutzung von MyVideo, YouTube & Co.
Videoportale im Internet und der Konsum von Online-Videos werden immer populärer. Welche Rolle sie in der Medienlandschaft spielen und wer den neuen Trend nutzt, erläutert Martin Krautsieder anhand einer Studie.zum Fachartikel >>
Ein Plädoyer für mehr Qualität im Umgang mit Social Media und Big Data
Gigantische Datenmengen können im Netz mit Monitoring-Tools schneller und einfacher analysiert werden. Sebastian Klein und Sebastian Maetje nehmen diese Tools genauer unter die Lupe und fordern einen stärkeren qualitativen Fokus.zum Fachartikel >>
Studie zu videobasierten Werbemitteln im Internet
Das Internet entwickelt sich zunehmend zu einem Bewegtbild-Medium. Immer mehr Video-Angebote werden im Netz zur Verfügung gestellt. Auch die Werbeindustrie folgt diesem Trend und verwendet die neuen Möglichkeiten des Bewegtbildes für die Markenkommunikation. Heiko Genzlinger und Daniel Schmeißer stellen Forschungsergebnisse zu Wahrnehmung und Wirkungsmöglichkeiten vor.zum Fachartikel >>
Mit Marktforschungs-Communities Konsumenten-Insights generieren
Zu wissen, wie potenzielle Kunden ticken, ist für Unternehmen von unschätzbarem Wert. Um bestimmte Zielgruppen besser kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen, haben Carsten Theisen und Thomas Wachter in Zusammenarbeit mit der Daimler AG eine Community ins Leben gerufen.zum Fachartikel >>
Fokus-Blogs als qualitatives Marketingforschungs-Tool
Web 2.0-Applikationen haben die Philosophie des Kommunizierens grundlegend verändert. Svenja Prins und Thomas Schindlbeck zeigen Möglichkeiten der Adaption in der qualitativen Forschung auf.zum Fachartikel >>
Neue Standards für digitale Unternehmenskommunikation
Eindeutige und glaubwürdige Botschaften in den Köpfen von Menschen zu verankern, ist das Beste, was Kommunikation erreichen kann. Durch die wachsende Bedeutung der Online-Kommunikation kommt Corporate Websites dabei eine Schlüsselrolle zu. Anna Hansen erklärt am Beispiel des Medizintechnik- und Pharmaanbieters B. Braun, wie sich die Kommunikationsleistung einer Corporate Website messen lässt.zum Fachartikel >>
Informationssuche zum Thema Co-Creation in sozialen Netzwerken
Welche Informationen bekommt man, wenn man den Begriff „Co-Creation" in die Suchfunktion bei Xing eingibt? Und welche Ergebnisse präsentieren die Netzwerke Facebook, Twitter und Linked-in? Research & Results hat es getestet - hier die Ergebnisse.zum Fachartikel >>
Multimethoden-Studie beleuchtet Mediennutzung von Kindern
Kinder schauen gerne fern, Tablets faszinieren sie. Aber welchen Stellenwert nehmen die verschiedenen Geräte tatsächlich im kindlichen Alltag ein? Dieser Frage hat sich die Studie „Kartografie von Bewegtbild – Kinder“ gewidmet – Maren Boecker und Cornelia Krebs stellen die Ergebnisse vor.zum Fachartikel >>
Mit sozialen Netzwerken Consumer Insights gewinnen
Online-Communities eröffnen Unternehmen neue Chancen, da sie eine fast unendliche Quelle potenzieller Befragter bilden. Wie Unternehmen von Online-Communities profitieren können und was es dabei zu beachten gilt, erläutert Marcus Voss am Beispiel von Facebook.zum Fachartikel >>
Testmarktsimulationen in „Second Life“
Die Virtual-Reality-Plattform „Second Life" hat schon die Phantasien der Produktentwickler unterschiedlichster Branchen beflügelt. Adnan Alagas und Andera Gadeib haben nun ihre Einsatzmöglichkeit für Marktsimulationen untersucht, berichten aber von nur bedingt verlässlichen Testergebnissen.zum Fachartikel >>
Szenario-Technik vereinfacht 
Entscheidungsprozesse
Die Frage, was die Zukunft bringt, ist so alt wie die Menschheit. In Zeiten komplexer werdender Umwelten wird die Beschäftigung mit der Zukunft auch für die strategischen Entscheidungen von Organisationen immer bedeutsamer. Wie die Szenario-Technik hier weiterhelfen kann, weiß Holger Glockner.zum Fachartikel >>
Empirische Untersuchung des Klickverhaltens bei Google-Suchergebnissen
Mithilfe von „AdWords" kann man seine Anzeige bei Google schalten. Kosten entstehen nur, wenn die Anzeige angeklickt wird. Doch wer klickt diese Anzeigen an, und wer meidet sie? Und warum ist das so? Diese und andere Fragen hat Andreas Eichner anhand einer präparierten Google-Ranking-Page mit Suchtreffern zum Thema „elektrische Rollladen" untersucht.zum Fachartikel >>
Studienergebnisse zur Wirkung von Behavioral Targeting in der Online-Werbung
Um die Wirksamkeit von Internetwerbung zu erhöhen, werden Werbeangebote häufig in einem thematisch passenden redaktionellen Umfeld platziert. Behavioral Targeting geht noch darüber hinaus, indem dem Nutzer Werbeinhalte gezeigt werden, die sich thematisch an zuvor von ihm aufgesuchten Websites orientieren. Bernd Henning stellt zur Wirkung dieses Ansatzes Studienergebnisse aus Deutschland und den USA vor.zum Fachartikel >>
Wie man Erkenntnisse aus Social Media Monitoring sinnvoll anwenden kann
Man kann die Güte eines Social Media Monitorings nicht alleine nach der Anzahl „überwachter" Blogs und Foren bemessen, meinen Frank Drewes und Daniel Scholz. Sie plädieren für Sachverstand und Augenmaß im Umgang mit Social Media Monitoring, um sinnvolle und konkrete Handlungsempfehlungen ableiten zu können.zum Fachartikel >>
Mit Marktforschung und Schreibtraining zur erfolgreichen Kundenansprache
Optimale Kundenansprache will gelernt sein, meinen Ute Rademacher und Iris Rozdzynski. Anhand einer CaseStudy erläutern sie ein Konzept, das Marktforschung und Schreibtraining verknüpft.zum Fachartikel >>
Instrument vergleicht 
Imagewirkung von Fanpages 
und Corporate Websites
Die kreative Phase des „Trial and Error" für Social Media-Kommunikation ist vorbei - es ist an der Zeit, Leistungsnachweise zu liefern. Das findet Christian Bachem und stellt Steuerungstools vor, die bewerten, wie erfolgreich Unternehmen in sozialen Medien kommunizieren.zum Fachartikel >>
Differenzierung durch Content
Matthias Falkenberg, Geschäftsführer von SevenOne Interactive, im Research & Results Interview über Konvergenz, Reichweiten und die Dynamiken im Online-Marktzum Fachartikel >>
Über die Aufhebung des Digital Divide zwischen Alt und Jung
Ältere Zielgruppen sind noch unterproportional im Internet vertreten. Mit dem Älterwerden der online-affinen 40- bis 55-Jährigen erreicht das weltweite Netz jedoch auch die älteren Altersgruppen. Einen genaueren Blick auf die neue Zielgruppe haben Matthias Brinkmann und Uwe Lebok geworfen.zum Fachartikel >>
Positionierungsstudie für die Marke Videoload
Warum wird der Download digitaler Produkte von der breiten Masse der Konsumenten noch nicht genutzt? Jens Barczewski und Markus Saffer erläutern die Ergebnisse einer Studie, die Anforderungen und Vorbehalte der Konsumenten gegenüber diesem Vertriebsweg analysiert hat. An einem Fallbeispiel zeigen sie, wie die Akzeptanz erhöht werden kann.zum Fachartikel >>
Wie sich die Webuser bei Second Life neu erfinden
Zweitwelten im Internet werden zunehmend zum Tummelplatz leidenschaftlicher User und bieten Unternehmen somit eine interessante Marketing- und Vertriebsmöglichkeit, sofern die Zielgruppen relevant sind. Uwe Lorenz stellt eine Online-Studie vor, die mehr über Second Life und seine realen Besucher verrät.zum Fachartikel >>
Online-Forschung in der Ära des Web 2.0
Für den Erfolg einer Website liefert die Clickrate nur ein Indiz. Entscheidend ist, mit welchem Erfolgserlebnis der Nutzer die Seite verlässt. Detlef Schröter und Jürgen Schlott schildern anhand der Erfahrungen bei Tomorrow Focus, mit welchen Tools sich das Internet im Zeitalter des Web 2.0 erforschen lässt.zum Fachartikel >>
Online-Analysetool ermöglicht neue Wege bei Auswertung und Analyse qualitativer Interviewstudien
Knappere Zeit- und Finanzbudgets bei unvermindert hohen Qualitätsansprüchen an qualitative Studien strapazieren die Ressourcen von Instituten zunehmend. Christian Knaut und Antje Sorgstellen ein Tool zur kostengünstigen Auswertung und Analyse qualitativer Interviewstudien vor.zum Fachartikel >>
Automatisierung und Individualisierung durch interaktive Online-Reporting-Technologie
In Zeiten einer zunehmenden Datenflut ist der Bedarf an Strukturierung und Visualisierung von Informationen gewachsen. Yorck von Obernitz berichtet über die Entwicklung einer neuen Online-Reporting-Technologie für die Marktforschung, die Transparenz und Übersichtlichkeit schaffen will.zum Fachartikel >>
Durch Insight Communities den Verbraucher kennenlernen
Durch die rasant ansteigende Internetnutzung wurde nicht nur die quantitative, sondern auch die qualitative Marktforschung revolutioniert. Ein Werkzeug der qualitativen Online-Forschung sind sogenannte Insight Communities, die speziell für Research-Projekte konzipiert werden. Otto Hellwig und Anne Tessmar erklären, wie diese Forschungs-Communities funktionieren.zum Fachartikel >>
Die Rolle des Internet beim Autokauf
Eine aktuelle Gemeinschaftsstudie beleuchtet das Mediennutzungs- und Entscheidungsverhalten von Autokäufern. Isabell Wagner stellt die Details der Untersuchung vor.zum Fachartikel >>
Studie untersucht die Bedeutung von Second Life für Marketingzwecke
Vor kurzem noch in aller Munde, scheint es um Second Life mittlerweile etwas ruhiger geworden zu sein. Wer trifft sich im digitalen Paralleluniversum und lohnt ein Unternehmensauftritt - das wollten Susanne Fittkau und Florian Renz wissen.zum Fachartikel >>
Akzeptanz von Software-Downloads für innovative Studien in Online-Panels
Niemand lässt sich beim Surfen im Internet gerne über die Schulter schauen. Dennoch ist - bildlich gesprochen - genau das für manche innovative Studienansätze nötig. Wie man Online-Panelisten dazu gewinnt und bei der Stange hält, dazu gibt Oliver Weyergraf einen Erfahrungsbericht.zum Fachartikel >>
Studie analysiert mobile Internetnutzung
Wann nutzen die Deutschen ihr Smartphone? Wer gehört zu den sogenannten Heavy Usern und welche Angebote werden am häufigsten genutzt? Fragen wie diesen geht die Studienreihe „Mobile Effects“ regelmäßig nach. Sonja Knab und Mareike Rehm stellen die aktuellen Ergebnisse vor.zum Fachartikel >>
Online-Studie zum Kauf von Lebensmitteln im Internet
Per Mausklick Nahrungsmittel einzukaufen und die Ware später an der Wohnungstür in Empfang zu nehmen, wird auch in Deutschland immer mehr zum Trend. Elena Galperin und Ik-Sun Kim-Backmann zeigen kaufentscheidende Kriterien und Treiber auf, die den Kunden zum Online-Kauf bewegen.zum Fachartikel >>
The role of social media in modern market research
By mail, phone or internet - the market research industry has always applied technologies for conducting surveys. Currently social media is the one widely spoken about. John Bremer gives his opinion on the future of market research in the age of interactionzum Fachartikel >>
Mit Buzz-Monitoring Konsumentenverhalten besser verstehen
Im Zuge der wachsenden Bedeutung von Social Media für den Meinungsaustausch der Verbraucher wird eine Online-Beobachtung von sozialen Netzwerken, Foren und Blogs immer wichtiger. Wie zielführendes Buzz-Monitoring Einblicke in Verbraucherentscheidungen geben kann, wissen Karin Rothstock und Anja Wenke.zum Fachartikel >>
Zum Potenzial von Lead Usern für die Innovationsentwicklung
In Online-Communities treffen sich sogenannte Lead User, um über ihre Erfahrungen mit Produkten zu sprechen und sich über neue Produktideen auszutauschen. Für Unternehmen sind sie somit sehr wertvoll. Wie man Lead User identifi zieren und in Innovationsprojekte einbinden kann, zeigen Michael Bartl, Jasmin Vella und Daniela Jargon an einem Praxisbeispiel.zum Fachartikel >>
Studie zum Marketingpotenzial von Online-Communities
Online-Communities spielen eine wachsende Rolle - gerade für einen immer größeren Anteil der jüngeren Bevölkerung. Melanie Krause fasst die Ergebnisse einer Studie zusammen, in der die Einsatzmöglichkeiten dieser Internet-Börsen für das Produktmarketing untersucht wurden.zum Fachartikel >>
Fünf Aspekte, die Forscher kennen sollten
Viele junge Leute kennen kein Leben ohne Mobiltelefone und Social Networking. Diese Digital Natives haben einen enormen Einfluss auf die Produkte und Dienstleistungen der Zukunft - und dennoch haben Forscher große Mühe, sie zu erreichen. Paul Hudson hat die junge Zielgruppe in einer Studie untersucht.zum Fachartikel >>
Wie Kinder und junge Erwachsene das Internet und soziale Netzwerke nutzen
Seit über zehn Jahren ist die Internetbeteiligung bei den Unter-30-Jährigen höher als in allen anderen Altersgruppen. Wozu die 14- bis 29-Jährigen das Internet und Social Media nutzen, verrät Johannes Schneller.zum Fachartikel >>
Online-Tool zur Datenauswertung und -analyse
Marktforschungsdaten müssen schnell, einfach und überall verfügbar und auswertbar sein, meinen Wolfgang und Claus Bogner. Sie beleuchten ein Online-System, das diesen Ansprüchen gerecht werden soll.zum Fachartikel >>
Studie zur Wirkung von Google AdWords auf die Markenbildung
Google AdWords gelten bei Werbetreibenden als effektives und beliebtes Marketingtool, mit dem sich die Performance einer Kampagne einfach nachweisen lässt. Dass diese Textanzeigen auch einen wesentlichen Beitrag für die Markenbildung leisten können, wurde jetzt mit einem innovativen Marktforschungsansatz nachgewiesen. Aline Reichert, Joachim Bacher und Michael Schießl erläutern die Details.zum Fachartikel >>
Internationale Typologie der Social Media-Jugend
Soziale Netzwerke werden zu einem großen Teil von Jugendlichen und jungen Erwachsenen genutzt. Was diese Zielgruppe an Social Media besonders fasziniert und welche Typen von Nutzern man auf globaler Ebene unterscheiden kann, wissen Dóra Szemadám und Olaf Rüsing.zum Fachartikel >>
Das Geschäftsmodell hinter der Suchmaschine
Google gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Marken der Welt und ist häufig Gegenstand von Medienberichten. Doch wie erklärt das Unternehmen selbst sein Geschäftsmodell? Stefan Tweraser ergreift das Wort.zum Fachartikel >>
Internationale Konferenz für Online-Forschung vom 26. bis 28. Mai 2010
Im Mai ist es wieder soweit: Die internationale Szene der Online-Forschung trifft sich zur jährlichen General Online Research - diesmal an der Hochschule Pforzheim. 450 Teilnehmer, 80 Vorträge und natürlich die legendäre GOR-Party stehen auf dem Programm.zum Fachartikel >>
Wie aus kleinen Grundgesamtheiten große Stichproben werden
Wie rekrutiert man schnell und kostengünstig bei niedrigen Inzidenzen? Amalia Graf-Czikajlo, Britta Krahn, Christian Rietz und Andreas Wittenberg berichten über das Experiment, eine große Stichprobe von Probanden mit relativ wenig verbreiteten Krankheitsbildern online zu rekrutieren.zum Fachartikel >>
Psychologische Studie untersucht das Phänomen Twitter
Der Hype um die Plattform Twitter scheint immer größer zu werden. Ausgehend von den USA hat die Welle der Begeisterung mittlerweile auch Deutschland erreicht und gilt als neue und zukunftsweisende Kommunikationsform. Anhand einer psychologischen Studie ergründet Frank Szymkowiak dieses Phänomen.zum Fachartikel >>
Seniorenforschung unter Einsatz von Eye-Tracking und Videoanalysen
Gerade in der Seniorenforschung verlässliche Daten zu erhalten, ist kein leichtes Unterfangen, meint Pascal Mangold. Anhand einer Eye-Tracking-Studie, die den Umgang von Senioren mit Internetanwendungen untersucht hat, stellt er eine Software vor, die speziell zur Auswertung von Videoaufzeichnungen und Live-Beobachtungen entwickelt wurde.zum Fachartikel >>
Einfluss des Umfeldes und der Nutzungsintensität auf die Wirkung von Online-Display-Werbung
Involvement und Umfeldqualität stellen zentrale Planungskriterien für Mediakampagnen dar. Wie sich diese auf Online-Display-Werbung auswirken, zeigen Alexander von Reibnitzund Andrea Eckes.zum Fachartikel >>
Wie die Deutsche Telekom Social Media-Forschung einsetzt
Aus dem Internet relevante Kundenstimmen herauszufiltern ist derzeit immer noch eine Herausforderung. Von seinen Forschungserfahrungen mit Social Media berichtet Marco Ottawa.zum Fachartikel >>
Trends der Mediennutzung und aktuelle Ergebnisse der AWA 2006
Das Internet legt weiter zu, während Printmedien - vor allem bei jungen Lesern - an Boden verlieren. Die Medienlandschaft, bilanziert Johannes Schneller, befindet sich in einer Umbruchphase. Belege dafür finden sich in der AWA 2006 mehr als genug.zum Fachartikel >>
Die AGOF internet facts in der Praxis
Bereits seit Herbst 2005 liefert die Markt-Media-Studie internet facts quartalsweise Reichweiten und Strukturdaten für mehrere hundert Websites und deren Belegungseinheiten sowie Kerndaten zur Internetnutzung und zum E-Commerce in Deutschland. Diese Daten sind auch über das Auswertungstool mediMACH nutzbar. Gerhard Faehling erläutert das Leistungsspektrum.zum Fachartikel >>
Untersuchung zur Nutzung von Navigationsgeräten
Sie unterstützen Autofahrer und sind zum alltäglich genutzten Gegenstand geworden. Umso überraschender ist, dass sich die Forschung bisher kaum mit der Beurteilung von Navigationsgeräten beschäftigt hat. Bei der Auswahl ist die Usability ein entscheidender Beurteilungsfaktor. Wie zufrieden Nutzer mit Ihren Geräten sind und was die Entscheidung zu einem Kauf beeinflusst, stellen Johanna Möller und Thorsten Wilhelm heraus.zum Fachartikel >>
Online-Forschung im Wandel
Für die Online-Marktforschung ergeben sich durch neue Technologien, die Vielzahl mobiler Endgeräte und unterschiedliche Browser- und Betriebssysteme neue Chancen, aber auch Risiken. Alexandra Wachenfeld und Frederik Funke zeigen auf, was es derzeit in der Online-Forschung zu beachten gilt.zum Fachartikel >>
Wie die Qualität der Nutzung von Internetseiten erfasst werden kann
Wie intensiv wird eine Website genutzt? Und wie schneidet sie im Vergleich zu ihren Wettbewerbern ab? Dies am Beispiel der Reisebranche herauszufinden, haben sich Tim Bosenick und Erik Lämmerzahl zur Aufgabe gemacht.zum Fachartikel >>
Community-Ansatz untersucht Rolle und Funktion von sozialen Netzwerken
Soziale Netzwerke gehören mittlerweile für unzählige Menschen zum Lebensalltag und haben somit auch Einzug in die Marktforschung gehalten. Ob es sich dabei nur um einen kurzfristigen Hype oder aber einen langfristigen Trend handelt, fragen sich Sonja Dlugosch, Jonas Reichelt und Petra Hellmundt und untersuchen mit qualitativen Online-Methoden die Funktion sozialer Netzwerke.zum Fachartikel >>
Online-Diaries ergänzen klassische Kundenzufriedenheitsbefragung
Immer häufiger liest man heute den Begriff Customer Experience Measurement oder Management. Was man darunter versteht und wie sich der Ansatz von der klassischen Kundenzufriedenheitsforschung unterscheidet, zeigen Guido Kiell, Heike Mesarosch und Bartosch Michalski am Beispiel von Online-Diaries.zum Fachartikel >>
Methodenstudie gibt Einblicke in Online-Gruppendiskussionen
Eine gängige Erhebungsmethode sind Online-Gruppendiskussionen. Doch wie wirken sich Moderation, Incentivierung und Rekrutierung auf die Datenqualität und -quantität der Ergebnisse aus? Olaf Rüsing, Barbara Sicken und Sasha Shirangi geben Antworten.zum Fachartikel >>
Wie Suchanfragen und Markenwahrnehmung korrelieren
Mit Google AdWords-Anzeigen wollen Unternehmen in der Regel den Abverkauf ihrer Produkte steigern. Für Imagewerbung oder Krisenkommunikation wird Suchmaschinen-Marketing bislang eher selten eingesetzt. Dabei verspricht eine solche Nutzung viel Erfolg, meint Tim Oesterlau und erklärt, warum Keyword-Advertising auch in kritischen Situationen hilfreich sein kann.zum Fachartikel >>
Online-Studie vergleicht Werbewirkung zwischen Umfeld- und Reichweitenbuchungen für FMCG
Für Online-Werbekampagnen spielt die Platzierung in themenaffinen Umfeldern eine entscheidende Rolle, meint Karin Rothstock. Sie stellt eine Studie vor, in der die Werbewirkung für Umfeld- und Reichweitenbuchungen einer FMCG-Kampagne erforscht wurde.zum Fachartikel >>
Netnography erschließt Online-Communities als Innovationsquelle
Das Web 2.0 eröffnet den F&E-Abteilungen von Konsumgüterproduzenten völlig neue Möglichkeiten, ihre Kunden in die Produktentwicklung einzubeziehen. Michael Bartl, Steffen Hück und Rochus Landgraf zeigen anhand eines Beispiels auf, welches Potenzial besonders in den Beiträgen produktbezogener Online-Communities liegt.zum Fachartikel >>
Studie und Typologie über Nutzer des Web 2.0
Das Web entwickelt sich in seiner Version 2.0 zusehends zu einer Plattform für sozialen Austausch. Katrin Ringlstetter und Peter Jochems stellen eine mehrstufige Studie vor, die dahinter stehende Motive und Bedürfnisse untersucht und Grundlagen für strategische Entscheidungen im Online-Marketing liefert.zum Fachartikel >>
Den Verkaufserfolg von Websites optimieren
Weiterklicken - ja oder nein? Der überwiegende Teil der Internet-Nutzer entscheidet die Frage ohne nachzudenken. Christian Scheier und Sven Heinsen zeigen, wie sich dieser spontane Entscheidungsprozess erforschen lässt.zum Fachartikel >>
Studie beleuchtet Mediennutzung der 12- bis 19-Jährigen
Seit 1998 bietet die JIM-Studie repräsentative Daten zum Medienumgang von Jugendlichen in Deutschland. Thomas Rathgeb stellt die Ergebnisse der aktuellen Ausgabe für die Bereiche Fernsehen, Computer und Internet sowie Online-Communities vor.zum Fachartikel >>
Psychologische Hintergründe der Nutzung von Online-Communities
Das Agieren von Menschen in der digitalen Welt ist geprägt vom Widerstreit zwischen Selbst und Ich, haben Melanie Sommer und Catharina Behrendt herausgefunden. Am Beispiel von Online-Communities zeigen sie den Konflikt zwischen Selbstdarstellung und Kontrollbedürfnis der Nutzer und wie Anbieter auf diese Erwartungen reagieren könnenzum Fachartikel >>
Tool für nutzerzentrierte Website-Optimierung
Die Qualität einer Website hat maßgeblichen Einfluss auf Zufriedenheit und Loyalität der Besucher. Christian Bennefeld zeigt, dass intelligente Besucherzufriedenheitsanalysen parallel zur klassischen Web-Analyse ein ideales Werkzeug sind, um Optimierungspotenziale auszureizen und die Website besucherorientiert zu gestalten.zum Fachartikel >>
internet facts erforscht Web 2.0
Was ist wirklich neu an den Angeboten des Web 2.0, welche Reichweiten lassen sich damit erzielen und wer sind die Nutzer? Anhand der Markt-Media-Studie internet facts erläutert Jürgen Sandhöfer den Forschungsstand.zum Fachartikel >>
Studien belegen Imagetransfer vom Online-Medium auf die Werbekampagne
Bei der Planung von Onlinekampagnen sollte verstärkt der jeweilige Werbeträger und dessen Image berücksichtigt werden. Oliver Scholz erklärt warum, und zeigt anhand von verschiedenen Studien, wie die Wahrnehmung des Werbeumfeldes die Werbewirkung beeinflusst.zum Fachartikel >>
Was es bei der Online-Befragung von Kindern zu beachten gilt
Vor allem Kinder und Jugendliche nutzen heute die vielen neuen Möglichkeiten zur Unterhaltung, Information und Vernetzung. Somit sind Kinder oft überdurchschnittlich gut informiert. Deshalb sollte die Marktforschung diese kaufkräftige Zielgruppe als Konsumenten ernst nehmen, meint Frank Lüttschwager und plädiert für eine Befragung via Internet.zum Fachartikel >>
Netbooks im Spiegel des Web 2.0
Der ideale Wegbegleiter - oder zu groß für die Hosentasche und zu klein zum „vernünftigen" Arbeiten? Sonja Dlugosch analysiert User Generated Content im Internet zu Anwendungen und Einsatzmöglichkeiten von Netbooks.zum Fachartikel >>
Komm, wir finden einen Schatz
Was Social Media für die Marktforschung leisten kannzum Fachartikel >>
Innovationsgenerierung auf Web 2.0-Plattformen
Schlagwörter wie Open Innovation, Crowd-sourcing oder Co-Creation kennzeichnen einen einschneidenden Umbruch im Innovationsmanagement. Die darunter subsumierten Ansätze stehen für die Öffnung der Unternehmensgrenzen zur Außenwelt mit dem Ziel einer Vergrößerung des eigenen Innovationspotenzials. Steffen Hück, Michael Bartl und Johann Füller erklären, wie man mit Hilfe von Web 2.0-Plattformen neue Ideen gewinnt.zum Fachartikel >>
Der Weg zur nutzerzentrierten Website
Ob eine Website Erfolg hat, entscheidet letztlich der Nutzer. Miriam Yom und Thorsten Wilhelm plädieren daher für einen konsequent nutzerzentrierten Entwicklungsprozess.zum Fachartikel >>
Studie identifiziert „Erfolgsfaktoren im Cross-Madia-Mix“
Cross-Media ist in aller Munde und damit auch die Frage: Welche Medien sind gut zu vernetzen, welche Mix-Kampagnen versprechen Erfolg und warum? Antworten darauf gibt Niklas Mahrdt anhand einer aktuellen Studie, bei der Etat-Entscheider nach ihrer Meinung gefragt wurden.zum Fachartikel >>
Studie identifiziert Notebook-Nutzertypen
Der Markt für Notebooks ist in den letzten Jahren rege gewachsen. Andrea Knorn präsentiert eine Studie, die sich mit den Einstellungen der Notebook-User und ihrem Nutzerverhalten auseinander setzt und damit unterschiedliche Käufergruppen beleuchtet.zum Fachartikel >>
Marktforschers Freund oder Feind
Wie steht Google zur Marktforschung? Ist das Unternehmen Konkurrent oder Partner von Instituten? Daniel Meyer, Leiter Marktforschung bei Google, stellt seine Sichtweise vor.zum Fachartikel >>
Der Werbeträger Online auf dem Vormarsch
Fernsehen gilt seit der endgültigen Etablierung der Privatsender Mitte der neunziger Jahre als Leitmedium in der Kommunikationsplanung. Doch mit dem Internet bekommt es zunehmend Konkurrenz, denn für die Werbung treibenden spielt das World Wide Web eine immer wichtigere Rolle. Uli Kramer und Martina Vollbehr über einen möglichen Paradigmenwechsel im Mediamix.zum Fachartikel >>
Mobile-Studie untersucht Wahrnehmung 
und Wirkung von Tablet-Werbung
Interaktive iPad-Anzeigen regen zum aktiven Umgang mit der Werbebotschaft an. Dass es dabei vor allem auf die stimmige Umsetzung der interaktiven Elemente ankommt, haben Clarissa Moughrabi und Daniel Schmeißer in einer Auto Bild-Studie herausgefunden.zum Fachartikel >>
Qualitätsvergleich von Firmen-Websites durch Nutzerbefragung mit Benchmarks
Eine standardisierte Nutzerbefragung macht es möglich, die Qualität einer beliebigen Firmen-Website nach objektiven Maßstäben gegen die Qualität der Websites von Unternehmen wie BASF, MLP, RWE, O 2 oder TUI zu testen. Christian Dicke erläutert die Einzelheiten.zum Fachartikel >>
Studie untersucht Akzeptanz und Wirkung von Sponsoring im Web-TV
Sponsoring ist aus dem Fernseh-Alltag nicht mehr wegzudenken. Wie aber passen Sponsoring und Web-TV zusammen? Das wollten Sebastian Schulz, Günter Silberer, Gunnar Mau und Josef Weber wissen. Sie fassen die Ergebnisse einer Studie zusammen, in der Akzeptanz, Erinnerung und Einstellungen der Probanden getestet wurden.zum Fachartikel >>
Wie man mit Communities Teilnehmer für Marktforschungsumfragen gewinnen kann
Dank Online-Panels können Marktforscher heute schnell und kostengünstig zahlreiche User befragen. Allerdings möchten immer weniger Menschen überhaupt noch an Umfragen teilnehmen und die Responsequoten gehen stetig zurück. Wie man mittels Social Media-Communities Abhilfe schaffen kann, um Menschen wieder für Umfragen zu begeistern, weiß Rachel Adams.zum Fachartikel >>
Ergebnisse der ACTA 2005
Trotz der bereits hohen Durchdringung weist der Markt für Mobiltelefone nach wie vor Potenzial auf. Technische Innovationen und der Wunsch nach Upgrades spielen dabei eine wesentliche Rolle, wie Johannes Schneller anhand der Ergebnisse der ACTA 2005 herausgefunden hat.zum Fachartikel >>
AGOF mobile facts misst mobile Internetnutzung
Mit der Verbreitung von internetfähigen Mobilgeräten wird auch die Werbung auf Smartphones & Co. für die Vermarkter und deren Kunden immer interessanter. Oliver von Wersch stellt die neue Art der Reichweitenmessung für Mobile-Werbeträger in Deutschland vor.zum Fachartikel >>
Blogstudie enthüllt Online-Shoppingverhalten verschiedener Generationen
Die Internet-Nutzung von Best Agern steigt kontinuierlich an. Trotzdem existieren weiterhin Unterschiede zwischen dem Online-Verhalten von Jung und Alt. Ute Rademacher und Margit Kling zeigen die jeweiligen Besonderheiten der Nutzung auf.zum Fachartikel >>
Marktforschung über die Homepage
Die Homepage kann als Quelle für qualifizierte Marktforschungsdaten dienen, meint Robert Biermann und skizziert Möglichkeiten.zum Fachartikel >>
Einkaufszettelstudie beleuchtet Kaufverhalten
Konsumenten planen Markenkäufe, entscheiden sich dann aber doch für die Handelsmarken, haben Karin Hagemann, Tomislav Djoja und Erik von Dühren herausgefunden. Sie untersuchten die Einkaufsplanung der Konsumenten zu Hause und ihr Kaufverhalten am Point-of-Sale.zum Fachartikel >>
Online-Befragungen in der Wahlforschung
Online-Erhebungen haben einen schweren Stand in der Politik- und Wahlforschung. Verantwortlich dafür sind die hohen Anforderungen an Repräsentativität und Datenqualität. Heiko Gothe hat die Einsatzfähigkeit jetzt mit einem aufwendigen Studiendesign getestet.zum Fachartikel >>
OMD 2005
Rekordzahlen bei Besuchern und Ausstellern hat die OMD in Düsseldorf verzeichnet. Die Online-Branche sieht sich im Aufwind.zum Fachartikel >>
Detaillierte Daten zur Internetnutzung im (N)ONLINER Atlas 2005
Eine Nation skeptischer Non-liner hat sich binnen 5 Jahren zu begeisterten Onlinern entwickelt. Dennoch besteht weiterhin ein Gefälle in der Internetnutzung nach Status, Wohnort und zwischen alten und neuen Bundesländern. Eine Standortbestimmung des Mediums Internet gibt der neue (N)ONLINER Atlas 2005.zum Fachartikel >>
Mediaplanung mit den AGOF internet facts
Mediaplanung für Online-Werbung mit den „internet facts" hat ihre spezifischen Gegebenheiten und bietet zugleich neue Möglichkeiten. Gerhard Faehling beschreibt sie anhand von mediMACH. Damit schließt er an seinen Beitrag in Ausgabe 7/2006 von Research & Results an, in dem er die wichtigsten Kennziffern der AGOF-Studie grundsätzlich erläutert hat.zum Fachartikel >>
Motivationsorientiertes Modell vermeidet Frust bei Online-Probanden
Die Selektionskriterien in Online-Panels werden immer detaillierter. Häufig erfährt der Teilnehmer erst im Laufe eines Fragebogens, dass er nicht der Zielgruppe entspricht. Das kann Unzufriedenheit schaffen und die Qualität negativ beeinflussen. Christoph Bender erläutert ein neues Modell, das die Frustrationstoleranz der Probanden ermittelt und diese bei der Rekrutierung berücksichtigt.zum Fachartikel >>
Usability Tests: Labor und Remote in Kombination
Remote Usability Tests sind für Julia Nitschke, Sabrina Duda, Michael Schießl und Till Göhre eine optimale Ergänzung zu Tests im Labor. Am Beispiel des Online-Fahrzeugmarkts mobile.de erläutern sie warum.zum Fachartikel >>
Pillen per Knopfdruck
Werbung im Internet wirkt, sagt Sandra Gärtner. Eine zur Markteinführung der Online-Apotheke „Zur Rose" erschienene Studie kreist die wichtigsten Erfolgsfaktoren ein.zum Fachartikel >>
Meta-Studie zur Ermittlung der optimalen Kontaktdosis von Online-Ads
Welchen Einfluss haben Werbedruck und Produkt-Involvement auf die Wirkung von Online-Werbung? Sandra Gärtner und Kerim Herbst fassen die Ergebnisse einer Meta-Analyse von über 150 Online-Werbewirkungsstudien zusammen. zum Fachartikel >>
Warum eine Community noch kein Geschäftsmodell ist
Immer mehr neuartige „Communities“ und „Social Networks“ keimen auf. Heute gibt es kaum einen Internet-Nutzer, der nicht zumindest in einem von ihnen angemeldet ist. Warum diese Netzwerke trotz des enormen Zulaufs nicht zum großen Geld führen müssen und wie sich das Web 2.0 weiter entwickelt, erklären Thomas Perry und Uwe Sander.zum Fachartikel >>
Qualitatives Online-Tool berücksichtigt Verbraucheralltag beim Concepting
„Consumer Insights" erschließen die Wünsche und Bedürfnisse des Verbrauchers. Doch alleine reichen sie nicht aus, um den Markterfolg einer Konzept-Entwicklung abzuschätzen, meinen Manfred Zerzer und Uwe Lebok. Sie stellen ein Tool vor, das die relevanten Einflussfaktoren des Alltags der Konsumenten mit Consumer Insights zusammenführt.zum Fachartikel >>
Die Zielgruppe 50+ im World Wide Web
Die deutsche Bevölkerung wird immer älter. Mit diesem Phänomen wächst auch das Interesse der Zielgruppe 50+ für das Internet. Oliver Weyergraf stellt die „Silver Surfer" vor und zeigt, wie die Zielgruppe der Über-50-Jährigen das Internet nutzt.zum Fachartikel >>
Semantische Verknüpfungen zur Textanalyse
Aus der Fülle an Internetbeiträgen, Pressemitteilungen und Newslettern die relevanten Informationen für ein Unternehmen zu ziehen, stellt sich oft als schwierig dar. Peter Gentsch zeigt, wie Text Mining gelingen kann.zum Fachartikel >>
Online-Marktforschung – gestern, heute, morgen
1998 ist die Online-Marktforschung erstmals in den ADM-Jahresbericht aufgenommen worden - mit einem Anteil von gerade einmal einem Prozent Online-Interviews. Im Jahr 2008 waren es bereits 31 Prozent. Iris Seiffert und Ron Degen lassen ihre Erfahrungen mit Online-Forschung von damals bis heute Revue passieren.zum Fachartikel >>
"Ärmel hoch und ran ..."
Research & Results Interview mit Wolfgang Bscheid, Gründer und Geschäftsführer der Agentur Mediascale über erfolgsorientiertes Marketingzum Fachartikel >>
Internationale Studie untersucht Internetnutzung von Ärzten
Online-Studien im Gesundheitsbereich durchzuführen, gewinnt kontinuierlich an Bedeutung.Wie aufgeschlossen Ärzte für das Internet sind, wollten Hubertus Meixner und Matthias Fargel wissen.zum Fachartikel >>
Privacy in the Digital Age
In an online and mobile environment, researchers know more about respondents than ever. The industry must balance respondents’ privacy rights with the clients’ desire for data. Kristin Cavallaro shows consumers’ attitudes to privacy in today’s digital age.zum Fachartikel >>
Studie untersucht Status Quo von Webmonitoring in Unternehmen
In Zeiten des Web 2.0 gewinnt das Monitoring der Einträge zum eigenen Unternehmen für viele Firmen stark an Gewicht. Wie Unternehmen diese Herausforderung angehen, untersucht die Studie WebKnow 2008. Christian Dicke und Matthias Fank zeigen Ergebnisse und Empfehlungen auf.zum Fachartikel >>
Qualitative Online-Studie zeigt Alltagswelten künftiger Senioren
Im Zuge des demografischen Wandels werden ältere Zielgruppen weiter an Bedeutung gewinnen. Grund genug für Sibylle Appel, bei den heute 50- bis 60-Jährigen nachzufragen, wie sie sich ihr Leben als Mittsiebziger vorstellen.zum Fachartikel >>
Studie analysiert Schokoladenmarkt im Social Web
Im Internet durch Blogs und in Foren und Communities vertreten zu sein, wird für viele Unternehmen immer wichtiger. Wie präsent Schokoladenhersteller im Social Web wirklich sind, haben sich Christophe Folschette und Franziska Roth genauer angesehen.zum Fachartikel >>
Methodentest vergleicht Web- mit mobiler Befragung
Erhält man unterschiedliche Ergebnisse, wenn ein und dieselbe Umfrage sowohl via Internet als auch in Form einer mobilen Befragung durchgeführt wird? Anhand eines Methodentests sind Holger Lütters und Oliver Weyergraf dieser Frage nachgegangen.zum Fachartikel >>
Mit Social Media Ideen generieren
Konsumenten äußern sich nicht nur im Gespräch mit Freunden und Bekannten zu bestimmten Produkten, sondern auch in Foren, Blogs oder in sozialen Netzwerken im Internet. Dort teilen die Menschen ihre Meinungen, Verbesserungsvorschläge und Kritik mit. Wie man aus diesen Social Media-Kanälen die wesentlichen Informationen herausfiltern kann, erklärt Annette Stucken.zum Fachartikel >>
Reiselust durch Online-Special
Online-Reisebuchungen sind mittlerweile für viele selbstverständlich - warum also nicht auch Reisewerbung online. Über den Ansatz und die Ergebnisse einer Begleituntersuchung mit dem „EMS Branding-Barometer" berichtet Kay Schneemann.zum Fachartikel >>
Der Weg zum eigenen Online-Panel
Online-Panels finden immer größere Verbreitung. Ein Panel-Dienstleister hat viele Vorteile für Institute und Endkunden der Marktforschung. Dem stehen jedoch auch einige Nachteile gegenüber, die immer häufiger dazu Anlass geben, dass Unternehmen ihre eigenen Online-Panels aufbauen und betreiben. Axel Theobald beschreibt die wesentlichen Grundsätze, die hier zu befolgen sind.zum Fachartikel >>
Zur Validität von strategischer Online-Marktforschung
Dass Online-Befragungen die Marktforschung revolutioniert haben, steht heute wohl außer Frage. Welche Vorteile diese Befragungsform bietet und wie zuverlässig sie wirklich ist, beleuchten Ralf Mayer de Groot und Gernot Plüm.zum Fachartikel >>
Das Online-Verhalten der Deutschen
Auf welchen Seiten surfen die Deutschen im Internet? Welche Unterschiede bestehen dabei in Bezug auf Geschlecht, Alter, Bildung und Shopper-Typen? Diesen Fragen ist Anna Cremers nachgegangen.zum Fachartikel >>
Studie untersucht Nutzung von Online-Shops
Wie verhalten sich Besucher von Online-Shop-Websites? Welche Ziele verfolgen sie, und was bringt sie zum vorzeitigen Verlassen des Shops? Wie bewegen sie sich auf den Websites des Wettbewerbs? Tim Bosenick stellt eine Studie vor, die genau diese Fragen beantworten will.zum Fachartikel >>
Marktforschung im Web 2.0
Der Begriff Web 2.0 beflügelt die Online-Marktforschung. Es entstehen kontinuierlich interessante, neue Marktforschungsansätze mit der zweiten Generation des Internet. Andera Gadeib zeigt Möglichkeiten und Grenzen von Analysen des User Generated Content im „Web 2.0“ auf.zum Fachartikel >>
Instrument zur Messung von Online-Werbewirkung
Welche Wirkung erzielen Online-Werbekampagnen, und wie kann ihr Erfolg fundiert bewertet werden? Diese Frage beschäftigt viele Werbetreibende. Die gängigen Instrumente zur Messung von Online-Werbewirkung haben jedoch ein Manko: Es fehlt ein Kennwert, der den Werbeeffekt einer Kampagne in einer Zahl darstellt und sie mit den Wettbewerbern vergleichbar macht, meinen Kay Schneemann und Timo Lütten. Sie zeigen, wie diese Lücke mit dem Ad Impact Score geschlossen werden kann.zum Fachartikel >>
Remote-Testing ergänzt den Test im Labor
In der vergangenen Ausgabe von Research & Results haben Tim Bosenick und Jens Uebe das Remote-Testing-Verfahren vorgestellt. Nun schildern die beiden Autoren, wie ein solcher Test die qualitativen Ergebnisse eines Labor-Tests untermauern kann.zum Fachartikel >>
Welchen Einfluss das mobile Internet auf die Mediennutzung hat
Mit der Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs werden mobile Inhalte und Werbeformen 
zunehmend attraktiv. Welche Entwicklungen im Bereich Mobile derzeit stattfinden und wie mobile Nutzungsgewohnheiten gemessen werden können, weiß Stefan Knecht.zum Fachartikel >>
Studie durchleuchtet Online-Verhalten angehender Akademiker
Wie aktiv nutzen Studenten das Internet? Welche Online-Aktivitäten sind für sie besonders attraktiv? Diesen Fragen nach dem Relevant-Set von Studenten gehen Jens Cornelsen und Thomas Plennert nach und präsentieren die Ergebnisse einer Studentenumfrage.zum Fachartikel >>
Mit Data Mining und Profiling zu internet facts
Für die Planung von Werbung im Internet eröffnen sich neue Perspektiven. Die internet facts der AGOF sollen quartalsweise Planungsdaten für den Online-Bereich liefern. Claudia Dubrau und Stephan Noller beschreiben, wie aus Multi-Usern und Multi-Clients planungsfähige Daten entstehen.zum Fachartikel >>
Special zur Bedeutung des Web 2.0 für die Marktforschung
Blogs, Foren und Social Communities sprießen in allen Variationen aus dem Boden - der Hype um das Web 2.0 ist ungebrochen. Doch welche Bedeutung hat die veränderte Nutzung und Wahrnehmung des Internets für die Forschung? Research & Results hat sich bei den Anbietern umgehört.zum Fachartikel >>
Usability-Test unter realen Nutzungsbedingungen
Wie sich mit Hilfe eines neu entwickelten Remote-Testing-Verfahrens quantitativ abgesicherte Daten gewinnen lassen, demonstrieren Tim Bosenick und Jens Uebe am Beispiel von Internet-Suchmaschinen.zum Fachartikel >>
„Synergie-Effekte spielen keine Rolle“
Internationale Gemeinschaftsprojekte sind in der Theorie oft viel versprechend, können in der Praxis aber ihre Tücken haben. Oliver Weyergraf, Geschäftsführer des Online-Spezialisten Panelbiz, und Marc Bidou, Vorstand der französischen Maximiles-Gruppe, über Ausgangslage und Perspektiven ihrer deutsch-französischen Gemeinschaft.zum Fachartikel >>
Über das Zusammenspiel von klassischer Marktforschung und Big Data
Die Themen Big Data und Social Media prägen derzeit die Diskussionen in der Marktforschungsbranche. Umstritten ist dabei, wie das immense Volumen an Daten zugänglich gemacht werden kann und ob die klassischen Marktforschungstools bereits veraltet sind. Dass die beiden Erhebungsarten jedoch keine Alternativen sein müssen und welche neuen Möglichkeiten aus einer Kombination entstehen, zeigen Thomas Rodenhausen und Thomas Utzinger.zum Fachartikel >>
Langzeitstudie "TimeBudget"
Das Medienangebot nimmt zu, und doch hat der Tag weiterhin 24 Stunden. Da stellt sich die Frage, wie Menschen mit all den Angeboten umgehen, die um ihre Zeit konkurrieren. Herrscht Verdrängung oder Integration? Antworten gibt die Studie TimeBudget von SevenOne Media.zum Fachartikel >>
Tief im Bereich der Klassik ...
Derzeit noch Vorstand Media Sales bei WEB.DE, ist Matthias Ehrlich designiert für die gleiche Funktion bei United Internet und dann für die Marken WEB.DE, GMX und 1&1 zuständig. Research & Results sprach mit ihm über den neuen Vermarkter und die neue Vermarktung.zum Fachartikel >>
Neue Wege in der Innovationsforschung
Neues zu entwickeln und Innovationen erfolgreich zu vermarkten, ist die wohl größte Herausforderung für Unternehmen. Tanja Schröder und Stefanie Klebe erläutern ein neues Studienkonzept, das den anspruchsvollen Prozess der innovativen Ideenfindung unterstützt.zum Fachartikel >>
Das meinen Experten
Qualitätssicherung, Interaktion, Zufriedenheit der Panelmitglieder, qualitative Online-Marktforschung - das sind Schlagwörter, die man in der Online-Panel-Szene heute diskutiert. Was man als Betreiber eines Online-Panels beachten muss und in welche Richtung die Trends weisen - Research & Results hat nachgefragt.zum Fachartikel >>
Studie beleuchtet Motive der App-Nutzung
Welche Apps werden in welchen Situationen genutzt und inwiefern beeinflussen diese Anwendungsprogramme immer mehr unser Leben? Diesen Fragen ging Ute Rademacher in einer qualitativ-psychologischen Untersuchung nach.zum Fachartikel >>
Mit Web-Controlling kommen Werbetreibende Klickbetrügern auf die Schliche
Ein Instrument zur Enthüllung von Klickbtrug und zur Verhinderung von Affiliate-Hopping stellt Barbara Feldmann vor.zum Fachartikel >>
Internationale Studie zur Bedeutung des Internets im Leben der Konsumenten
Wie stark beeinflussen Informationen aus dem Internet Entscheidungen und Verhaltensweisen von Konsumenten? Gwen Kaufmann, Thomas Rodenhausen und Wolfgang Küsters fassen die Ergebnisse einer internationalen Studie zusammen.zum Fachartikel >>
Analyse von Nutzer-Beiträgen im Internet
Die Inhalte von Foren, Blogs und Bewertungsportalen sind zahlreich. Welche Möglichkeiten Social-Media-Monitoring bietet, um diese Informationsfülle zu analysieren und zu verwenden, zeigt Nadine Kutz.zum Fachartikel >>
Innovatives Tool für Web 2.0-Marktforschung
Einen dezidierten Blick auf den Status quo und die Möglichkeiten der Web 2.0-Forschung wirft Detlef Struck. In diesem Zusammenhang erläutert er ein Tool, das die qualitativen Vorteile einer Social Community mit den Methoden der klassischen Marktforschung vereint.zum Fachartikel >>
Themenforum: Webmonitoring in der Marktforschung
In Internet-Foren diskutieren Kinder über Computerspiele oder Fernsehserien, auf Facebook, Twitter und Co. tauschen sich junge Erwachsene über ihren Tagesablauf aus, und sogar Best Ager kommunizieren mittlerweile zunehmend übers Internet. Egal welche Zielgruppe man erreichen oder welches Thema man erforschen möchte - das Web 2.0 scheint nicht zuletzt für die Marktforschung ungeahnte Möglichkeiten zu bieten. Welche Entwicklungen und Trends Experten im Bereich Social Media sehen - Research & Results hat sich bei Webmonitoring-Anbietern umgehört.zum Fachartikel >>
Mehrwert von Social Media in der Marktforschung
Web 2.0 und soziale Netzwerke haben sich rasant entwickelt. Doch das neue Medium und modische Begriffe alleine sind noch kein Garant für neue Ansätze und frische Insights. Wo echte Chancen liegen, diskutieren Sandro Kaulartz und Edvin Babic im ersten Teil ihres Artikels anhand von Social Media-Monitoring. Die Fortsetzung zum Thema Co-Creation folgt in unserer kommenden Ausgabe.zum Fachartikel >>
Markt-Mediauntersuchung analysiert innere Markenbilder
Welche Rolle spielt die Marke im Bewusstsein der Konsumenten? Die Frage beschäftigt Marketingleiter heute mehr denn je. Die GEO-Studienreihe IMAGERY untersucht, inwieweit es Unternehmen gelingt, ihre Marken durch innere Bilder werblich vom Wettbewerb zu differenzieren. Uwe Sandervermittelt einen detaillierten Einblick in die aktuelle Ausgabe.zum Fachartikel >>
Studie beleuchtet mediale Parallel nutzung im Internet
Das Surfen im Internet ist einfach und alltäglich geworden und fordert nur noch geringe Konzentration. Viele User nutzen, während sie online sind, noch andere Medienangebote. Welche das sind und welche Zielgruppe vermehrt auf solche „Nebenbeschäftigungen“ zu greift, erklärt Jan Peter Glootz.zum Fachartikel >>
Autokäufer 2.0 – Informationsverhalten und Erfolgsfaktoren zur Kundengewinnung
Kunden haben sich schon immer vor dem Kauf informiert. Doch das Web 2.0 hat die Möglichkeiten dazu dramatisch erweitert und den Fokus verschoben: von den klassischen Quellen hin zu den Erfahrungen anderer. Insbesondere gilt dies natürlich für hochwertige Güter wie das Auto. Konrad Weßner beleuchtet die Fakten und zeigt Chancen auf.zum Fachartikel >>
Marketingberatung und Produktentwicklung mit User Experience-Tests
Tests im User Experience-Bereich sind sehr beliebt. Trotzdem gelingt es selten, die volle Bandbreite der Ergebnisse zu berücksichtigen. Oft werden nur Empfehlungen zur Verbesserung der Benutzeroberflächen gegeben. Wie man das volle Erkenntnispotenzial ausschöpfen kann, erklärt Hendrik Wilmanns. zum Fachartikel >>
Tool analysiert Web 2.0-Inhalte
Der Informationsaustausch von Communities im Web 2.0 kann Auswirkungen auf Marken- und Produktimages haben, die in ihrer Breitenwirkung nicht zu unterschätzen sind. Herbert Höckel stellt ein Tool vor, das den Kommunikationsfluss der Blogs analysiert und frühzeitig Hinweise gibt.zum Fachartikel >>
Kommunikationstool für junge Zielgruppe
Als neues Kommunikationstool etablieren sich Weblogs immer mehr - nicht zuletzt bei Kindern und Jugendlichen. Karin R. Fries analysiert dieses Phänomen und zeigt Chancen für Unternehmen auf.zum Fachartikel >>
Erfolgreiches Marketing mit Konsumentenempfehlungen
Empfehlungen von Freunden und Bekannten gewinnen für Konsumenten bei der Auswahl von Produkten zunehmend an Bedeutung, meinen Jens Cornelsen, Thomas Plennert und Uwe Lorenz. Sie zeigen anhand von Studienergebnissen, welchen Stellenwert Produktempfehlungen heute schon besitzen und erläutern die künftige Bedeutung von Empfehlungsmarketing bei der Ansprache von Kunden.zum Fachartikel >>
KidsVA zeigt Online-Verhalten von Kindern
Das Internet ist aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene nutzen dieses Medium als modernes Kommunikations-, Unterhaltungs- und Arbeitsmedium. Doch wie sieht es bei Kindern aus? Ralf Bauer stellt Ergebnisse der KidsVerbraucherAnalyse vor.zum Fachartikel >>
Internationale Studie zum Image von Social Networks
Xing, Lokalisten, StudiVZ, Facebook, MySpace und Co. -Social Networks im Internet spielen eine immer größere Rolle im Leben gerade junger Menschen. David Nelles und Sten Franke beschreiben die Ergebnisse einer internationalen Studie zum Image der verschiedenen Plattformen und deren Chance für die Marktforschung.zum Fachartikel >>
Tool zur Nutzerstrukturanalyse für B2B-Websites
Die Erhebung von Nutzerstrukturdaten stellt eine wichtige Voraussetzung für die zielgenaue Vermarktung von Websites dar. Die Vergleichbarkeit zur Leserstrukturanalyse der zugehörigen Print-Titel ermöglicht Verlagshäusern darüber hinaus die crossmediale Vermarktung ihrer Angebote. Ein entsprechendes Analyse-Tool stellen Daniel Rieber und Michael Voß anhand einer Case-Study vor.zum Fachartikel >>
Google-Tools: Hilfe für die Marktforschung
In der letzten Ausgabe von Research & Results hat Stefan Tweraser das Geschäftsmodell von Google erläutert. Was der durchschnittliche Google-Nutzer unter Umständen nicht weiß: Neben der Suche bietet Google noch mehr kostenfreie Produkte an. Welche das sind und wie sie der Marktforschung behilflich sein können, erklärt Daniel Meyer.zum Fachartikel >>
Studie zur Werbewirkung von VideoAds im Internet
Das Internet entwickelt sich zunehmend zum Bewegtbild-Medium und Videoportale werden immer beliebter. Michael Adler und Daniel Schmeißer stellen Untersuchungsergebnisse vor, die die Wirkung von VideoAds in diesem Umfeld belegen.zum Fachartikel >>
Studie zu Zielgruppen und Wirkung von Werbung auf dem Handy
Handybesitzer sind verstärkt mobil im Internet unterwegs. Damit werden mobile Web-Portale zunehmend interessant für die Nachfrager digitaler Werbeformate. Tanja Pferdekämper und Sandra Schmidt erläutern die technische Basis und stellen eine Studie vor, in der Zielgruppen und Wirkung solcher mobiler Werbemaßnahmen untersucht wurden.zum Fachartikel >>
Neue Erkenntnisse zur Frageformulierung in Social Media und Online-Access-Panels
Teilnehmer eines Online-Access-Panels unterscheiden sich von Personen, die in Social Media-Netzwerken unterwegs sind. Welchen Einfluss die Formulierung einer Frage auf die jeweiligen Personen hat, und ob eine Frage der traditionellen Marktforschungssprache entsprechen sollte, oder auch etwas innovativer formuliert sein darf – Sabrina Zimmermann stellt die Ergebnisse einer Vergleichsstudie vor.zum Fachartikel >>
Ein empirisches Konzept zur Messung des direkten Werbe-Verkaufserfolgs
Die Methoden zur Messung der Werbeeffizienz sind vielfältig - nicht zuletzt, da die Kriterien erheblich variieren, mit denen der Erfolg einer Kampagne gemessen wird. Andreas Krämer und Gerd Wilger zeigen, wie sich der „Return-on-Advertising" anhand einer Kombination von Umfragewerten und Abverkaufszahlen ermitteln lässt.zum Fachartikel >>
... qualitative Online-Marktforschung
Quantitative Onlineforschung ist in der Praxis bereits weit verbreitet, der qualitativen Seite jedoch stehen viele Forscher noch mit einiger Skepsis gegenüber. Ilka Kuhagen hat in einem Online-Forum mit betrieblichen Marktforschern über die Schwierigkeiten und das Potenzial qualitativer Online-Marktforschung diskutiert.zum Fachartikel >>
Anwendungsmöglichkeiten einer Webmonitoringsoftware am Beispiel des Bundestagswahlkampfes 2009
Einhergehend mit dem Siegeszug des Web 2.0 hat sich Webmonitoring als neuer Baustein in der Marktforschung herausgebildet. Frederik Graff hat sich methodisch damit auseinandergesetzt und berichtet über Erkenntnisse und Einsatzmöglichkeiten.zum Fachartikel >>
Wie Online-Werbeformen wirken
Super Banner, Medium Rectangle oder Flash Layer - welches Online-Werbeformat für welches Kommunikationsziel das Richtige ist, beantworten Gisela Schneider und Andrea Eckes an Hand zweier Studien.zum Fachartikel >>
Ansätze für ein strategisches Pricing in der Verlagsbranche
Vor dem Hintergrund von Auflagenrückgängen und sinkenden Anzeigeneinnahmen in der Verlagsbranche rückt der Preis - als die zentrale Erlösdeterminante - in den Vordergrund des Interesses. Gerd Wilger und Andreas Krämer plädieren für eine Professionalisierung des Pricings in der Verlagsbranche.zum Fachartikel >>
Studie untersucht Stellenwert von KMU-Profilen auf Facebook
Um das Thema Facebook kommen auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) nicht mehr herum. Frank Lasogga und André Taxacher haben in tiefenpsychologischen Interviews untersucht, worauf diese im Umgang mit der Social Media-Plattform achten sollten. zum Fachartikel >>
facebook twitter youtube