ESOMAR

FachartikellisteAktuelle Themen

Fachartikel / Handel
Auswahl zurücksetzen >>
Dem Kaufverhalten des Kunden auf der Spur
Wer Kundenkarten als reines Instrument der Kundenbindung sieht, verschenkt Potenzial, warnt Jutta Rietschel. Denn die gezielte Analyse der gesammelten Daten liefert weitreichende Informationen über das Verhalten des Kunden.zum Fachartikel >>
Website-Optimierung mit Usability-Tests
Eine Website sollte für den User optimal bedienbar sein. Wenn die Website nicht im Sinne des Unternehmens „performt", müssen Veränderungen vorgenommen werden, meinen Sylvia Le Hong, Andreas Selter und Jakob Biesterfeldt. Sie zeigen an einem Beispiel, wie man Websites mit Usability-Tests optimieren kann.zum Fachartikel >>
Analyse von Verkaufsgesprächen mit Online-Tagebüchern
Nur wenn das Zusammenspiel von Kunde und Mitarbeiter ganzheitlich verstanden wird, lassen sich effizient konkrete Verbesserungsmaßnahmen am Point-of-Sale ableiten, meinen Björn Habenschaden und Kai Matschiner. Um diese Dynamik authentisch zu erfassen, setzen sie bei der Erforschung der beiderseitigen Eindrücke auf Online-Tagebücher.zum Fachartikel >>
Mehr Wissen durch Kundenkarten
In Kundenkarten steckt viel Information über Käufer und ihr Verhalten. Sie ermöglicht weit reichende Analysen von Käufertypen, Ausgabeverhalten und Promotion-Effizienz - eine wahre Fundgrube für Category Manager. Eine Studie der Forschungsgruppe g/d/p zeigt die Möglichkeiten am Beispiel der Category „Bio"-Lebensmittel.zum Fachartikel >>
Online-basiertes Tool erlaubt tagesaktuelles Image-Monitoring
Die Konsumentenwahrnehmung von Unternehmen und Marken verändert sich. Das kann - im Positiven wie im Negativen - manchmal rasant gehen und ebenso schnelles Reagieren erfordern. Boris Hedde und Tim Oesterlau stellen ein tagesaktuelles, online-basiertes Monitoring-Instrument vor und geben Einblick in aktuelle Ergebnisse.zum Fachartikel >>
Delphi-Studie zum Kundenbeziehungsmanagement
Der Stellenwert eines ganzheitlichen Kundenbeziehungsmanagements wird zukünftig deutlich ansteigen. Davon profitiert auch die Kundenbeziehungsforschung - aber nur, wenn es ihr ebenso wie den Unternehmen gelingt, näher an ihre Kunden heranzurücken, meinen Kerstin Müller-Sinik und Tanja Höllger. Sie fassen zentrale Ergebnisse der aktuellen Experten-Studie „Kundenbeziehung 2015" zusammen.zum Fachartikel >>
Marktführerschaft im elektronischen Handel
Wer dominiert den Handel im Internet? Welche Anbieter werden in den verschiedenen Marktseg-
menten des E-Commerce vom Verbraucher als führend wahrgenommen? Welche Märkte sind besetzt, wo gibt es noch Chancen? Diese Fragen hat sich Karsten Polthier gestellt. Im Rahmen der Studie „Leadership im E-Commerce" fand er Antworten.zum Fachartikel >>
Mit Marktforschung und Schreibtraining zur erfolgreichen Kundenansprache
Optimale Kundenansprache will gelernt sein, meinen Ute Rademacher und Iris Rozdzynski. Anhand einer CaseStudy erläutern sie ein Konzept, das Marktforschung und Schreibtraining verknüpft.zum Fachartikel >>
Online-Studie zum Kauf von Lebensmitteln im Internet
Per Mausklick Nahrungsmittel einzukaufen und die Ware später an der Wohnungstür in Empfang zu nehmen, wird auch in Deutschland immer mehr zum Trend. Elena Galperin und Ik-Sun Kim-Backmann zeigen kaufentscheidende Kriterien und Treiber auf, die den Kunden zum Online-Kauf bewegen.zum Fachartikel >>
Wirkungsmessung von Radiowerbung des Handels im Intermediavergleich
Regionalität ist im Handel von besonderer Bedeutung und muss auch bei der Analyse von Handelswerbung berücksichtigt werden. Albrecht Rösler und Uwe Domke untersuchen mit einem ökonometrischen Modelling die Wirkung von Radiowerbung des Handels im intermedialen Vergleich.zum Fachartikel >>
Studie analysiert optimale Bier-Platzierung am POS
Wie lassen sich Produkte übersichtlich im Regal platzieren? Was vereinfacht den Kaufprozess? Und bei welchem Platzierungskonzept greift der Kunde am schnellsten zu? Diesen Fragen ist Alexander Ehrl im Rahmen einer Krombacher-Studie nachgegangen.zum Fachartikel >>
Methodenkombination beim User-Experience-Test der drei größten Online-Buchshops
Eine Kombination aus Remote-Test, User-Experience-Test und Eye Tracking brachte es an den Tag: Unter den Online-Buchshops ist selbst Amazon.de nicht benutzerfreundlich genug. Tim Bosenick über Methode und Ergebnisse einer detaillierten Studie.zum Fachartikel >>
Experten-Umfrage zur Rolle interaktiver Systeme am POS
Die Kölner Agentur „Die Gefährten" befragte 50 Top-Marketing-Entscheider zu ihren Erfahrungen mit interaktiven POS-Medien. Zentrales Ergebnis: Ihr Einsatz als Verkaufsförderungsmaßnahme liegt im Trend. Marco Nikolay gibt einen Überblick.zum Fachartikel >>
Kontrollierte Instore-Tests bei Rossmann
Die Forschungsgruppe g/d/p und die Drogeriemarktkette Rossmann bieten in Kooperation kontrollierte Instore-Tests an. Dabei sollen Scannerdaten, Verbraucherbefragungen und Beobachtungen zum Einsatz kommen.zum Fachartikel >>
Der Werbeträger Online auf dem Vormarsch
Fernsehen gilt seit der endgültigen Etablierung der Privatsender Mitte der neunziger Jahre als Leitmedium in der Kommunikationsplanung. Doch mit dem Internet bekommt es zunehmend Konkurrenz, denn für die Werbung treibenden spielt das World Wide Web eine immer wichtigere Rolle. Uli Kramer und Martina Vollbehr über einen möglichen Paradigmenwechsel im Mediamix.zum Fachartikel >>
Internet-gestützte Blickaufzeichnung am virtuellen Regal
Eine Verpackung, ein Regalaufbau oder ein POS-Werbemittel muss vom Konsumenten schnell erfasst werden. Christian Scheier und Klaus D. Ende zeigen, wie mit Hilfe von fotorealistischen Packungs- und POS-Displays und dem AttentionTracking-Verfahren online der Return-on-Investment am Point-of-Sale maximiert werden kann.zum Fachartikel >>
Die Bedeutung rationaler und emotionaler Faktoren im Kaufprozess
Unternehmen wollen ihre Marken emotional aufladen. Das gelingt nicht immer. Denn das Zusammenspiel von Gefühl und Verstand im Kaufprozess ist komplexer als gedacht, argumentieren Tjark Freundt und Ansgar Hölscher.zum Fachartikel >>
Einkaufszettelstudie beleuchtet Kaufverhalten
Konsumenten planen Markenkäufe, entscheiden sich dann aber doch für die Handelsmarken, haben Karin Hagemann, Tomislav Djoja und Erik von Dühren herausgefunden. Sie untersuchten die Einkaufsplanung der Konsumenten zu Hause und ihr Kaufverhalten am Point-of-Sale.zum Fachartikel >>
Was Shopper Marketing leisten kann
Wie gelangt der Konsument zu seinen bevorzugten Produkten und Marken? Der Kauf von Waren folgt bestimmten Prozessen, die identifiziert und gesteuert werden können, meint Peter Sonneck. Hierbei sollen Shopper-Strategien und -Taktiken zum Einsatz kommen.zum Fachartikel >>
Methodische Betrachtungen zur Shopper-Forschung
Im zunehmenden Wettbewerb um die Gunst des Konsumenten am POS hat die Shopper-Forschung derzeit Hochkonjunktur. Line Kerrad und Ron Degen legen dar, worauf es dabei ankommt und vertreten den Standpunkt, dass das Produkt sich an zwei unterschiedlichen Fronten beim Konsumenten durchsetzen muss.zum Fachartikel >>
Reale und virtuelle Shop-Studien für Hersteller und Handel
Angesichts der Kosten für eine Produkteinführung, eine Änderung der Verpackung oder der Regalbestückung sind Store-Testings ein wertvolles Hilfsmittel im Planungsprozess und zur Gewinnung von Entscheidungssicherheit. Sabrina Duda und Michael Schießl beschreiben Instrumente für reale und virtuelle Tests mit Blickaufzeichnung und Computersimulation.zum Fachartikel >>
Instrument zur Steuerung von Kunden-Mitarbeiter-Interaktionen
Die aus Marktforschungsergebnissen abgeleiteten Anweisungen an Mitarbeiter zum Umgang mit den Kunden bleiben oft diffus oder gar abstrakt. Sina Fichtel und Nina Specht stellen ein Instrument vor, das erfolgskritische Faktoren des Kundenkontakts herausarbeitet und zeigen, wie die Mitarbeiter mit diesen Ergebnissen wirkungsvoll geschult werden können.zum Fachartikel >>
FOCUS-Studie Communication Networks 9.0 beleuchtet Einkaufsverhalten und –vorlieben der Deutschen
Wer wissen möchte, wo die Konsumenten kaufen und warum, dem hilft die CN 9.0 weiter und bietet gleichzeitig die umfangreichen Auswertungs- und Umsetzungsmöglichkeiten einer Markt-Media-Studie. Anna Maria Deisenberg gibt Einblicke in das Shoppingverhalten bei technischen Produkten, Bekleidung und Möbeln.zum Fachartikel >>
Wie man es dreht und wendet
Bei vielen Problemstellungen ist eine möglichst realitätsnahe Darstellung des Untersuchungsgegenstandes wesentlich - bis hin zur Möglichkeit, ein Produkt „in die Hand zu nehmen". Welche neuen Möglichkeiten die Online-Marktforschung hier bietet, schildert Uwe Lorenz.zum Fachartikel >>
Weltweite Benchmarking-Studie über Einkaufsstraßen
Mystery Shopping kann eine interessante Option für internationales Benchmarking sein, wie Dirk Grygo und Anja Rensch zeigen.zum Fachartikel >>
facebook twitter youtube